Bisher sind die Vereinigten Staaten vor allem für ihre legendären Highway-Strecken bekannt und gelten nicht gerade als Nation der Fahrradfahrer. An der Ostküste des Staates entsteht aber bereits seit einiger Zeit ein interessantes Projekt: Ein Radweg vom Norden Maines bis an die Südspitze Floridas. Wie gewaltig dieses Projekt ist verdeutlicht dabei eine Zahl: Luftlinie muss dabei eine Entfernung von mehr als 4.800 Kilometern zurückgelegt werden. Tatsächlich dürfte die Strecke aber noch deutlich länger werden, denn die Radwege liegen oftmals entlang von sich schlängelnden Flüssen oder alten Eisenbahnrouten. Aktuell wurden dabei bereits 1367 Kilometer Radweg als Teil des East Coast Greenway ausgezeichnet.


Quelle:  East Coast Greenway Alliance
Quelle: East Coast Greenway Alliance

Die Strecke soll durch insgesamt fünfzehn Bundesstaaten verlaufen

Interessant an der Initiative ist dabei vor allem, dass sie nicht über riesige Finanzmittel verfügt. Zu Beginn des Projekts 1991 standen dabei jährlich 470.000 Dollar zur Verfügung – inzwischen sind es knapp eine Millionen. Vor allem geht es aber darum, bereits bestehende Radwege miteinander zu verknüpfen und so eine lange Route zu erschaffen, die durch immerhin fünfzehn verschiedene Bundesstaaten verlaufen soll. Aktuell ist dabei geplant bis zum Jahr 2020 weitere gut 300 Kilometer Radweg entsprechend auszuweisen und in die Tour entlang der Ostküste zu integrieren. Das Projekt wird dabei nur teilweise zentral gesteuert und basiert vor allem auf regionalen Initiativen, die sich vor Ort um eine öffentliche oder private Finanzierung bemühen.

Die Infrastruktur kann natürlich auch nur teilweise genutzt werden

Viele dieser kleinen Projekte sollen sich dann irgendwann einmal zum East Coast Greenway zusammenfügen. Der Radweg insgesamt ist dabei als eine Art kultureller Korridor durch eine historische Region gedacht. Natürlich hat eine gut ausgebaute Radinfrastruktur allerdings natürlich auch in den einzelnen Städten und Ortschaften enorme Vorteile. Dort können beispielsweise auch Radpendler die ausgebauten Fahrradwege nutzen – und schonen so die Umwelt. Ist der East Coast Greenway dann einmal vervollständigt, gehen die Initiatoren davon aus, dass sich die komplette Strecke in rund acht Wochen absolvieren lässt – ohne dass die Tour zu einer reinen Radrennfahrt wird.


Via: Inhabitat

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.