Dänemark gehört nicht gerade zu den Ländern mit den meisten Sonnenstunden in Europa. Dennoch scheint auch dort die Idee einleuchtend, Smartphones und andere Elektrogeräte unterwegs durch die Kraft der Sonne aufzuladen. Eine Kopenhagener Firma hat daher das Solarladegerät HeLi-on entwickelt. Mit einer Länge von nur rund 11 Zentimetern und einem Gewicht von 105 Gramm handelt es sich dabei um das kompakteste Solarladegerät der Welt. Der Trick dabei: Die Solarmodule sind auf einer Folie angebracht, die sich einfach einrollen lässt und so platzsparend transportiert werden kann. Der HeLi-on kann somit ganz bequem in der Hosentasche transportiert werden.


Batterie kann ebenfalls mit Sonnenenergie gespeist werden

Doch die Solarladefolie ist keineswegs die einzige neue Idee der dänischen Firma infinityPV. Vielmehr wurde in das Solarladegerät auch eine Batterie integriert. Diese lässt sich auf doppelte Art und Weise laden: Einmal durch die Nutzung der Sonnenenergie, auf der anderen Seite aber auch klassisch durch eine Verbindung zur Steckdose. In jedem Fall kann der HeLi-on so aufgeladen werden, solange die Sonne scheint und dann auch in der Dunkelheit elektronische Geräte mit Energie versorgen. Unabhängig davon, ob man die Sonnenenergie direkt nutzt oder zunächst zwischenspeichert, soll das Aufladen eines handelsüblichen Smartphone in jedem Fall lediglich zwei bis drei Stunden in Anspruch nehmen.


Auch widrige Bedingungen können dem Gerät nichts anhaben

Ungemütliches Wetter macht dem kleinen Solarladegerät dabei nichts aus. Ein erster Prototyp wurde rund zwei Jahre unter realistischen Wetterbedingungen in Dänemark getestet und überstand dabei sowohl heftige Regenfälle, als auch heiße Sommertage. Grundsätzlich ist der HeLi-on zudem auch wasserdicht, kann theoretisch also auch mit zum Schwimmen genommen werden. Aktuell läuft eine Crowdfundingkampagne auf der Plattform Kickstarter – wobei das ursprüngliche Finanzierungsziel bereits weit übertroffen wurde. Noch können sich Unterstützer dort aber für 90 Dollar eines der kompakten Solarladegeräte sichern. Ausgeliefert werden sollen die ersten Exemplare dann im Juli 2016.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.