Elon Musk ist ohne Frage ein beeindruckender Mann. Er baut mit Tesla innovative Elektroautos, möchte mit SpaceX den Mars erreichen und bohrt mit The Boring Company Tunnel, um das überirdische Verkehrssystem zu entlasten. In dieses Portfolio reiht sich jetzt ein weiteres Unterfangen ein: Elon Musk verkauft nun auch Flammenwerfer.


Brennender Ernst oder ein Scherzprodukt?

Bei Elon Musk fragt man sich unterschwellig immer ein bisschen, wie ernst er seine Aussagen und Vorhaben meint. Dies darf man sich in diesem Fall mit Sicherheit auch fragen. Mit seinem Unternehmen The Boring Company bietet Musk nun offensichtlich einen Flammenwerfer an. Auf der Webseite des Unternehmens gibt es eine extra Unterseite, die dem fast schon pyromanisch anmutenden Gadget gewidmet ist. Für 500 US-Dollar können Interessenten das Gerät vorbestellen, nachdem sie zwei Mitarbeitern des Unternehmens beim Zündeln zugesehen haben. Auch Musk griff bereits in einem Video auf Instagram zum Flammenwerfer. Wir haben nicht zugegriffen, aber wer den Bestellvorgang in Gang setzt, der wird auf das Shopify-System umgeleitet und kann zumindest für seinen Flammenwerfer zahlen.


Wer Elon Musk auf Twitter folgt, der wird inzwischen wissen, dass er plant, 20.000 der Zündel-Gadgets zu produzieren. Aber man sollte sich schon fragen, wie ernst das alles gemeint ist. Musk gab nämlich ebenfalls bekannt, dass die Gerüchte, er wolle eine Zombie-Apocalypse starten, um die Nachfrage nach Flammenwerfern zu erhöhen, seien „komplett falsch“. Außerdem weist The Boring Company auf der Webseite darauf hin, dass Feuerlöscher „separat verkauft werden“. Tatsächlich kann man die „überteuerten Feuerlöscher“ ebenfalls für 30 US-Dollar vorbestellen.

Scheinbar sind bereits mehrere Tausend Vorbestellungen eingegangen, was dafür spricht, dass es sich um ein echtes Produkt handelt. Der Versandt soll im Frühjahr beginnen – bis dahin werden wir uns wohl weiter fragen, ob Elon Musk nun tatsächlich auch Flammenwerfer verkauft.

"

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.