Army Helikopter der Zukunft
Army Helikopter der Zukunft.

Wie es aussieht plant das US-Militär die Entwicklung eines futuristischen Helikopters der Zukunft, der alle bisherigen sich im Einsatz befindlichen Helikopter alt aussehen lässt. Das neue Army Helikopter Konzept hat vier riesige Rotoren und ähnelt von dem Design ein wenig den futuristischen fliegenden Schiffen aus dem Film Avatar. Doch dieses High-Tech Vehikel entstammt keinem Film, sondern ist Realität, jedenfalls auf dem Papier und in Simulationen. Wie der neue High-Tech Helikopter der Zukunft des USA aussieht und mit welche Eigenschaften dieser mitbringen soll, seht und erfahrt ihr wie gewohnt bei uns im Innovations-Blog.


US-Army zeigt Helikopter der Zukunft

Vier riesige Rotoren sollen den neuen futuristischen US-Militär Helikopter des US-Amerikanischen Herstellers Bell Helicopters in die Luft bringen. Das US Militär wünscht sich für die Helikopter von morgen eine Kapazität von mindestens 12 Soldaten, einer Reichweite von 3000 Kilomter, eine Flughöhe von 2 Kilometer und eine Geschwindigkeit von knapp 350 Kilomter die Stunde. Der neue Helikopter ist zwar nur ein Konzept, doch die Anforderungen sind klar und am Ende egal wie der Helikopter aussieht, so lange er die Mindestanforderungen erfüllt, zu denen auch eine erhöhte Sicherheit und erhöhte Tarnkappen-Fähigkeit gehören.

Weitere Ideen für Helikopter der Zukunft

Ein weiteres Konzept kommt von Sikorsky-Boeing. Dabei handelt es sich um das Design zu einem Helikopter, der zwei Hauptrotoren und einen Push-Rotor hinten besitzt. Durch den Pushrotor erreicht der SB-1 der beiden Luftfahrt-Unternehmen eine viel höhere Geschwindigkeit als normale Helikopter. Auch der SB-1 könnte so in Zukunft produziert und dem US Militär zur Verfügung gestellt werden. Wofür sich die USA am Ende entscheiden ist ungewiss. Was klar ist: Die neue Generation von Flugzeugen und Helikopter der USA wird wie gewohnt das Beste vom Besten sein und alles bisher verfügbare in den Schatten stellen.


Video: Futuristischer Helikopter der USA

Quelle: Popsci Magazin

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.