Zwischen 18 und 50 Jahre alt sollen sie sein, und vor allem gesund: die 4.200 Konzertbesucher, die Tim Bendzko live erleben dürfen. Mitten in der Corona-Krise lässt der Popmusiker ein Gig in Leipzig steigen, ganz im Dienste der Wissenschaft. Natürlich erhofft sich der Künstler auch, dass genügend Erkenntnisse dabei herauskommen, um im nächsten Jahr wieder voll durchstarten zu können – mit einem maßgeschneiderten Konzept, um den Coronavirus zu blocken.


Von © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons), CC BY-SA 4.0, Link

Beim Konzert werden 3 Szenarien durchgespielt

Bis jetzt haben sich schon 1.140 Mutige gefunden, die an dem geplanten Konzert teilnehmen möchten. Begleitet wird das Projekt »Restart-19« von Forschern der Unimedizin Halle, die gern wissen möchten, wie sich sichere Großveranstaltungen in geschlossene Hallen zu Corona-Zeiten organisieren lassen. Dabei werfen sie vor allem ein genaues Auge auf die Kontakte der Konzertbesucher bei der Anreise und während des Konzerts. Im Grunde gibt es sogar drei Events in einem: Im ersten Szenario findet die Veranstaltung genauso statt wie eh und je, ohne Abstandsregeln und mit limitierten Eingängen. In Szenario 2 wird ein Hygienekonzept eingebracht, die Zahl der Eingänge erhöht sich, die Menschen halten Abstand voneinander. Szenario 3 beinhaltet einen Mindestabstand von 1,5 Metern, sodass nur noch etwa 2.000 Menschen Bendzkos Musik genießen können – der Rest muss draußen bleiben.

Konzert-Helfer suchen sich derzeit schon neue Jobs

Der Musiker selbst macht sich Sorgen darum, dass seine auf Januar 2021 verschobene Tour ein zweites Mal ausfällt. Die fleißigen Helfer, die alle Arbeiten rund ums Konzert erledigen, suchen sich nämlich mittlerweile neue Jobs, weil sie schon so lange nichts mehr zu tun haben. Wenn dann alle großen Bühnen-Events wieder starten dürfen, ist womöglich kaum noch jemand da, der bei der Organisation mit anpackt. Und natürlich leiden auch die Künstler selbst unter dem jetzigen Zustand, denn auch ihre Einnahmen schmelzen dahin. Ganz abgesehen von der entgangenen Freude, gemeinsam mit den Fans ordentlich feiern zu können, ohne die Sorge, damit zum nächsten Virus-Epizentrum zu werden.


Ort der Studie: QUARTERBACK Immobilien ARENA in Leipzig
Zeitpunkt: 22. August 2020 von 8 bis 18 Uhr
Nähere Infos und Anmeldung: https://restart19.de/

Quelle: sueddeutsche.de

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.