Elio aus den USA: Extrem leicht und auch im Preis voll in Ordnung (Foto: Elio)
Elio aus den USA: Extrem leicht und auch im Preis voll in Ordnung (Foto: Elio)

Eine Strecke von etwa 650 Kilometern mit einer Tankladung  bewältigen zu können – das versprechen die Hersteller des motorisierten Dreirads Elio in den USA. Das entspricht der Entfernung von Detroit bis nach New York  oder etwa der Strecke von München bis Hannover.


Das mit einem 0,9 Liter Drei-Zylinder-Motor angetriebene Elio Dreirad soll 6.800 Dollar kosten, was umgerechnet derzeit lediglich gut 4.900 Euro entspricht. Paul Elio, Gründer des StartUp Unternehmens, geht davon aus, dass er 250.000 Stück pro Jahr von dem Dreirad verkaufen kann. Bereits im Februar 2014 lagen über 10.000 Reservierungen für das moderne Spritspar-Mobil vor. Der Elio hat in Crashtests mit 5 Sternen abgeschnitten, zur Sicherheit besitzt er zudem drei Airbags.

Sportlich und sparsam

Die Fahrleistungen des Zweisitzers, in dem zumindest vorne auch große Fahrer Platz haben, versprechen wenigstens so viel Spaß zu machen wie andere Kleinwagen auch, nur der Verbrauch ist viel günstiger: In 9,2 Sekunden soll der Spurt von 0 auf 100 km/h gelingen, die Spitzengeschwindigkeit beträgt 172 km/h und der Verbrauch 2,8 l/100 km. Auch ein Radio ist schon eingebaut.


Video: Spritspar-Dreirad Elio

https://www.youtube.com/watch?v=2Ge1ZGi1bTQ

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

4 Kommentare

  1. Stefan

    26. März 2014 at 10:35

    Interessant ist das Dreirad allemal. Ich bin mir sicher, dass der Fahrspaß garantiert ist, aber auch wenn es spritsparend ist, in Deutschland wird es sicherlich keinen Durchbruch erleben. Hier legt man mittlerweile eher auf „Car-Sharing“ wert, da man durch Fahrgemeinschaften einfach noch effizienter mobil unterwegs ist und der Umwelt etwas Gutes tut.
    Wie ich sehe, passen beim Elio gerade mal zwei Personen rein. Fährt man zum Sport, wird es schon knapp mit dem Platz, da ja jeder noch seine Tasche dabei hat. Einkaufen zu zweit ist auch nicht möglich.

    ABER: Hier geht es ja wohl eher um den Spaß, der auch mit der etwas kleineren Geldbörse möglich ist. Würde ich auf jeden Fall mal gerne testen 🙂

  2. Putin

    26. März 2014 at 19:53

    Ne Stefan, bei mir nicht und vielen anderen auch nicht.

    Ich bin gering Verdiener und ein normales Auto ist sau teuer für mich, eine gebrauchte Rostlaube die ständig kaputt geht und Reparatur kostet will ich mir auch nicht leisten.
    Neuwagen 10K ist sau teuer….mit dem Roller fahren will ich auch nicht auf dauer mehr.

    Die 5000€ gehn bei mir grad noch..ich bekomm was neues mit Garantie und wenig Spritverbrauch..und es ist überdacht.
    Auf rumbonzen habe ich nie viel wert gelegt da ich lieber minimalistisch lebe. Des Ding muss her und zwar bald.

  3. Luke

    26. März 2014 at 20:42

    Das mit den 650 km passt nicht…
    Bei 8 Liter Tank und 2,9l Verbrauch kommt man nichtmal 300 km weit…

  4. trendsderzukunft

    28. März 2014 at 13:59

    8 Gallon Tank = ca. 30,28 Liter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.