Die Landwirtschaft gehört im Bereich der Fahrzeugtechnik zu den innovativsten Branchen überhaupt. Denn um die Kosten niedrig zu halten, investieren die Landwirte enorme Summen in ihren Fuhrpark – und erwarten dafür dann auch stets den neuesten Stand der Technik. Autonom fahrende Mähdrescher und Traktoren sind beispielsweise bereits seit einiger Zeit erhältlich und können Felder auf bis zu 2,5 Zentimeter genau abfahren. Der Traktorhersteller John Deere hat zudem bereits mit einigen Hybrid-Modellen experimentiert, um den Kraftstoffverbrauch zu senken. Nun geht das Unternehmen sogar noch einen Schritt weiter: Es präsentiert den Traktor SESAM (Sustainable Energy Supply for Agricultural Machinery), der ausschließlich durch eine Elektrobatterie angetrieben wird.


Via: Elektrec
Via: Elektrec

Theoretisch erreicht der Traktor bis zu 400 PS

Dort wo normalerweise der Dieseltank zu finden ist, wurde dafür ein Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 130 kWh eingebaut. Dieser speist stets einen der beiden im Traktor verbauten Elektromotoren. Wie lange der Traktor dabei mit einer Akkuladung genutzt werden kann, hängt von der Art der Nutzung ab. Wirft SESAM seine gesamten 400 PS in die Waagschale, muss der Akku bereits nach etwa einer Viertelstunde wieder ans Stromnetz angeschlossen werden. Für die normale Arbeit auf dem Feld werden allerdings deutlich weniger PS benötigt – was die Laufzeit der Akkuladung erhöht. Ein großer Vorteil der Elektromotoren besteht zudem darin, dass sie deutlich weniger Wartung brauchen als der klassische Verbrennungsmotor.

Jährlich lassen sich fünf Millionen Tonnen CO2 einsparen

Der Einsatz von Elektromotoren in Traktoren ist auch aus energiepolitischer Sicht sinnvoll. Denn die meisten Betriebe produzieren bereits heute selbst nachhaltigen Strom – beispielsweise durch Solaranlagen auf dem Dach. Dieser könnte dann direkt vor Ort verbraucht werden. So würde zum einen das öffentliche Stromnetz entlastet, zum anderen wäre die Fahrt mit dem Traktor aufgrund der genutzten Erneuerbaren Energien auch komplett emissionsfrei. Berechnungen haben ergeben, dass sich in Deutschland rund fünf Millionen Tonnen CO2 einsparen ließen, wenn sämtliche Traktoren mit einem Elektromotor ausgestattet würden. Über den Preis des neuen Elektro-Traktors machte John Deere bisher allerdings noch keine Angaben.


Via: Elektrec

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.