kleinster Elektromotor der Welt
kleinster Elektromotor der Welt

An der Tufts University in Boston, Massachusetts entwickelten Forscher den kleinsten Elektromotor der Welt. Dieser Motor, der nur aus einem einzigen Molekül besteht, misst nur einen milliardstel Millimeter (1 Nanometer). Das Molekül ist ein Butylmethylether Sulfid-Molekül und wurde von dem Team um Chemie Professor Charles Sykes zum Elektromotor gemacht. Der Rekord für den kleinsten Elektromotor der Welt lag bislang bei einer „Größe“ von 200 Nanometern. Um hier eine Vorstellung zur „Größe“ des Elektromotors zu bekommen, sollte man wissen, dass ein menschliches Haar einen Durchmesser von 60.000 Nanometer hat.


Weitere Nano Trends:


Möglicherweise Verwendung in Computerchips der Zukunft

Das Team um Chemie Professor Charles Sykes hofft mit der Entdeckung die Reibung bekämpfen zu können, die in nanometergroßen Röhren vorherrscht und die Strömung in diesen verlangsamt. Die Wissenschaftler verankerten das Molekül auf einer Kupferoberfläche du schickten mittels einer Metall-Nadel die an ihrer Spitze nur wenige Atome breit ist, Strom durch das Molekül. Dieser floss durch das Butylmethylether Sulfid-Molekül in die Kupfer Oberfläche und versetzte das Molekül mittels elektrischer Energie in Rotation. Diese Entwicklung könnte möglicherweise auch für winzige Sensoren oder in Computerchips der Zukunft genutzt werden.

Quelle & Bild: newscientist

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.