Habt ihr schon mal ein Huhn singen gehört? Auch die berüchtigten Hybridrassen können richtig fröhlich sein und ihren Glückszustand durch melodiöses Gackern kundtun. Genügend Freilauf, die Möglichkeit zum Staubbaden und ausgiebigem Scharren muntern die Tiere enorm auf. Dazu noch ein paar Büsche zum Verstecken, gutes Futter und vielleicht sogar ein Hahn. Tierliebe private Hühnerhalter und Bio-Bauernhöfe bieten ihren Tieren ein artgerechtes Leben – und mit einem Eier-Abo kann jeder, der möchte davon profitieren.


Artgerechte Haltung steht bei „Mein Huhn“ im Mittelpunkt

Der Hühner-Pate darf sich vor Ort von der Haltung überzeugen

Die digitale Plattform trägt den treffenden Namen »Mein Huhn« und sie vermittelt eine Art Hühner-Adoption. Wer sich nachhaltig und regional mit Eiern versorgen möchte, der sucht sich dort einen Stall in seiner Nähe und schließt sein persönliches Abo ab. Da Hühner immer im Verbund mit ihren Kolleginnen leben, ist es natürlich nicht möglich, immer die Eier von exakt demselben Tier zu bekommen. Doch der Abonnent erhält seine feste Ration von etwa 10 Eiern pro Huhn und Monat (je nach Legefreudigkeit) aus dem betreffenden Stall. Er darf »sein Huhn« sogar besuchen – allerdings nicht in Dauerschleife. Nur artgerechte Haltung ist erlaubt, davon kann sich jeder Hühner-Pate dann vor Ort selbst überzeugen. Hühnerknuddeln ist allerdings nicht im Preis inbegriffen, es gibt kein Recht, das gebuchte Federtier zu berühren.

Plattform im Aufbau: Hühnerhalter sind gefragte Leute!

Die Hühner-Plattform kommt gerade erst in Schwung, nicht jeder findet schon einen Stall in seiner Nähe. Man kann sich aber trotzdem schon eintragen und wird dann entsprechend auf eine Warteliste gesetzt. Hühnerhalter sind hier also gefragte Leute und sollten sich schnell anmelden, wenn sie ihre Tiere liebevoll halten und eine praktische Absatzmöglichkeit für die Eier suchen. Der Übergabeort variiert von Fall zu Fall, mal ist es ein Kiosk, mal ein anderes Geschäft oder der Stall selbst. Die beiden Geschäftspartner vereinbaren eine feste Woche pro Monat, in der die Eier abholbereit sind. Zum konkreten Zeitpunkt erhält der Abonnent eine Nachricht über sein Smartphone.


Wer Hühner mag, den lässt auch das Schicksal eines Hahns nicht kalt. Darum besteht die Möglichkeit, auch den gefiederten Herrn im Kreis der Glucken zu adoptieren und dafür eine monatliche Zahlung zu leisten. Für diesen Edelmut gibt es zwar keine konkrete Gegenleistung, aber ein gutes Gefühl ist schließlich auch etwas wert.

Quelle: mein-huhn.de

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.