Proterra gilt als Pionier wenn es darum geht die Entwicklungen umweltschonender Elektro-Busse voran zu treiben. Der Unternehmens-Chef ist kein Unbekannter. Schließlich arbeitete Ryan Popple zuvor als Entwickler bei Tesla. Der Autohersteller gilt als Innovationsmotor bei den Elektroautos. Hieran knüpft Proterra an. Der neuste Bus ist besonders effizient, leicht und verfügt über eine bemerkenswerte Reichweite. Jüngst konnte der bisher bestehende Rekord geknackt werden. Der neue E-Bus fuhr mit nur einer Batterieladung stolze 415 Kilometer. Der bisherige Rekord lag bei 320 Kilometer.


Proterra
Proterra Elektrobus mit einer revolutionären Reichweite (Bild: Proterra)

Hochleistungs-Elektrobus der Zukunft

Der Einsatz von Elektrobussen wird auch in Deutschland zunehmend forciert. Praktische Ladesysteme ermöglichen eine Zeitersparnis und effektiveres Elektronen-Tanken. Da Busse im Linienverkehr-Einsatz täglich mehrere hundert Kilometer zurücklegen ist auch hier die Reichweite enorm wichtig. Obwohl die großen Fahrzeuge viel mehr Platz für größere Batterien beherbergen, ist das Kontingent aufgrund der Masse/Leistungs-Relation jedoch auch endlich. Es ist davon auszugehen, dass Hersteller moderner E-Busse schon das maximale ausschöpfen. Unternehmen wie Proterra haben sich daher bereits auf das „Feintuning“ spezialisiert. Neben großen Batterien wird auch auf ein intelligentes Effizienz-System gesetzt.

Zudem versucht man die Busse noch leichter zu machen. Herzstück des neuen Proterra Bus ist eine leistungsstarke Lithium-Ionen Batterie, die 257 kWh leistet. Bei der Durchschnittsgeschwindigkeit von 48 km/h verbraucht der Bus 0,5 kWh pro Kilometer. Das ist für ein Fahrzeug mit diesen Dimensionen beachtlich wenig. Es handelt sich hierbei also um einen Meilenstein in der Entwicklung der Elektrobusse. Aufbauend auf den aktuellen Werten, plant Proterra schon die Umsetzung eines weiteren Projekts, nämlich den Einsatz eines Busses mit einer neuen Batterie, die in der Lage ist stolze 321 kWh zu leisten. Die Reichweite soll dann fasst 500 Kilometer betragen.


Das Besondere an den Proterra-Bussen ist, dass die umgebauten Erzeugnisse ursprünglich im normalen Linienverkehr liefen. Mit der neuen Technology können also „alte“ Busse mit einem grünen Update versehen werden. Die Entwicklungen werden mit Spannung erwartet. Den neuen 415 Kilometer Bus gibt es nun im Video zu sehen.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.