London ist bekannt für die großen roten Doppeldecker-Busse, die sich durch den Stadtverkehr schlängeln. Um die Umwelt etwas zu entlasten, sind die Busse bereits seit 2012 mit einem Hybrid-Antrieb ausgestattet und fahren mit dem Mix aus Diesel und Elektro. Im Oktober soll nun jedoch der erste Doppeldecker-Bus starten, der gänzlich auf fossile Brennstoffe verzichtet und nur noch mit einem Elektro-Motor angetrieben wird.


London Bus

Der E-Doppeldecker-Bus steht in den Startlöchern

Der erste Null-Emissionen Doppeldecker-Bus soll auf der Linie 16 starten. Dieser verbindet in der Folge Victoria Station mit Cricklewood. Der Bürgermeister von London, Mayor Boris Johnson, gab die Neuerung am Montag im Rahmen des ersten globalen Clean Bus Summit bekannt. Es handelt sich dabei um einen Zusammenschluss von 24 Städten, der gegründet wurde um in Zukunft vermehrt Busse auf die Straßen zu bringen, die kaum noch Emissionen abgeben. Das Ziel ist dabei bis 2020 40.000 sogenannte „ultra-low emission buses“ auf der Welt verteilt einzusetzen.


Das größte Problem bestand bisher darin, genügend Batterien im Doppeldecker-Bus unterzubringen, die entsprechend ausreichend Strom liefern um die täglich zurückgelegte Strecke zu erfüllen. Bisher ist noch unbekannt, wie viele Elektrobusse in Zukunft in London fahren werden. Gewiss ist jedenfalls der Einsatz des ersten vollkommen auf einen Elektro-Antrieb setzenden Doppeldecker-Busses ab Oktober 2015. In London sind insgesamt 1.300 Busse im Einsatz.

Dank technologischer Weiterentwicklungen ist auch der Einsatz großer Elektro-Busse in Zukunft unproblematisch. Zuletzt haben wir beispielsweise von EDDA-Bus berichtet. Hierbei handelt es sich um ein Schnelladesystem, welches einen E-Bus innerhalb von 6 Minuten laden kann.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.