Sicherlich können Gehörlose auch Texte lesen, um die ihnen zu übermittelnden Nachrichten wahrzunehmen. Allerdings kennen wir selbst die Schwierigkeiten, wenn es darum geht, einen Film zu verfolgen, der mit Untertiteln versehen ist. Jetzt entwickelten japanische Forscher eine Anwendung, die in der Lage ist, Texte mittels einer animierten Figur in die Gebärdensprache zu übersetzen. Man hofft damit zu erreichen, dass gerade Nachrichtensendungen, Katastrophenwarnungen oder sonstige wichtige Kommunikationen für gehörlose Menschen leichter zu verfolgen sind. Die Gebärdensprachen-Dolmetscher Software wurde von den Forschern des japanischen NHK Science & Technology Forschungslabor entwickelt. Der smarte Avatar stellt die geschriebenen Texte als Gebärden dar, die von den Gehörlosen leichter zu verfolgen sein sollen. Vielleicht könnte eine App wie die iPhone App, die Texte in Echtzeit übersetzt, auch bald die Texte in Gebärdensprache übersetzen.

Das folgende Video zeigt, wie es funktionieren soll



Das System übersetzt bislang nur japanische Worte in die Gebärdensprache

Bislang steht die Anwendung nur für japanische Texte zur Verfügung. Allerdings ist davon auszugehen, dass sich diese Anwendung schnell auch für andere Sprachen realisieren lässt. Wünschenswert wäre zudem eine Weiterentwicklung, in der auch gesprochene Texte in Gebärdensprache übersetzt werden könnten. Bei der rasanten Weiterentwicklung von Tablet PCs und Netbooks, könnten diese mobilen Geräte den Gebärdendolmetscher ersetzen, der den Gehörlosen den Umgang und Dialog mit hörenden erleichtern könnte.

Das Gebärdensprachen-Dolmetscher System ist lernfähig

Solche Systeme könnten das Leben vieler gehörloser Menschen erleichtern. Da bislang noch nicht jedes Wort in die Gebärdensprache übersetzt werden kann, haben die Entwickler eine Schnittstelle integriert, mit derer Hilfe dem Gebärdensprachen-Dolmetscher System neue Worte beigebracht werden können. Zudem ist das System bereits in der Lage, Worte die nicht direkt mit einem einzigen Synonym zu übersetzen sind, trotzdem in Gebärdensprache darzustellen. Die Weiterentwicklung eines solchen Systems könnte sich zu einem Trend für gehörlose Menschen auf der ganzen Welt entwickeln.

Quelle & Bild: diginfo/youtube

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.