Der Whiskyhersteller Ballentine’s hat ein echtes Problem erkannt und gelöst: Astronauten bleibt während ihrer Reisen durchs All der Genuss von Whisky verwehrt, was ihre Lebensqualität natürlich drastisch senkt. Doch jetzt gibt es zum Glück Space Whisky im Kosmos-Glas!


04whisky2-master675
Das Whiskyglas, das die Schwerelosigkeit besiegt. Foto: Credit Open Space Agency

Blumiger Whisky für spacigen Geschmack

Die Schwerelosigkeit im All bringt zwei Nebenwirkungen mit sich, die den Whiskygenießern unter den Astronauten zu schaffen machen: Zuerst einmal werden die Geschmackserlebnisse gedämpft, sodass ein echter Ballentine’s bei weitem nicht so schmackhaft ist wie auf der Erde. Außerdem steht die pure Physik dem Trinkprozess im Wege, denn auch die Flüssigkeit wird im All natürlich schwerelos.

Der neue Space Whisky besitzt einen kräftigeren Geschmack als sein irdischer Kollege. Sandy Hyslop, der bei Ballentine’s die Kunst des Whisky Blendings ausübt, meint dazu: »Astronauten vermissen das gewohnte Aroma, deshalb ist die Erzeugung eines fruchtigeren, stärkeren, blumigeren Geschmacks der richtige Weg, ihnen das vertraute Aroma mit auf den Weg zu geben.«


 

Glas mit 10-kg-Zugmagnet und Kapillarsystem

Zuerst hat die schottische Distillery sich allerdings um die erforderlichen Grundlagen gekümmert, damit die Astronauten ihren Whisky im All auf dieselbe Weise trinken können wie zu Hause auf der Erde. Ballentine’s Space Glas wird sicher auch für zukünftige Space-Touristen eine angenehme Alternative zur Plastikflasche mit Strohhalm darstellen. Die Optik erinnert an ein Kunststoffprodukt aus dem 3D-Drucker, doch das Innere beeindruckt mit physikalisch cleverer Funktionalität.

Das Gefäß bringt auch im All das angenehme »Gewicht« eines echten Whiskyglases mit sich, das von einem 10-kg-Zugmagneten erzeugt wird, den wiederum ein Unterbau mit Goldüberzug geschmacksneutral kaschiert. Eine Helix erzeugt die nötige Oberflächenspannung, um den Whisky im Glas zu halten, trotzdem ist ein Kapillarsystem nötig, um das Getränk zum goldenen Mundstück zu befördern. Ein maßgeschneiderter Ausgießer dient dazu, den Space Whisky von der Flasche ins Space Glas zu füllen. Leider hat die altehrwürdige Distillery noch nicht verlauten lassen, wann es dieses lang erwarteten Produkte käuflich zu erwerben gibt.

Quelle: gizmag.com

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.