Der Check-In im Hotel ist ein seit Jahrzehnten recht unveränderter Prozess: Der Gast meldet sich an der Rezeption und erhält dort seinen Zimmerschlüssel. Klar, die Technik hält auch hier Einzug – so sind zum Beispiel magnetische Schlüsselkarten in großen Hotels inzwischen Standard. Aber auch in der Hotelbranche wurde der Bedarf nach digitaler Weiterentwicklung erkannt: Verschiedene Unternehmen bieten inzwischen Check-In-Lösungen per App. Eines dieser Unternehmen ist das Berliner Startup Conichi. Als erster Hotelbetreiber in Deutschland führt die H-Hotels AG die innovative Technologie nun deutschlandweit ein.


conichi

H-Hotels bietet deutschlandweit Türöffnung per App

Im Rahmen eines interaktiven Pressefrühstücks im Ramada Hotel Hamburg City Center wurde die digitale Türöffnung heute vorgestellt. Die App von Conichi erlaubt es den Hotelgästen, ihre Zimmertür über das Smartphone zu öffnen. Es besteht somit kein Bedarf mehr an einem Schlüssel oder an einer Keycard.


Außerdem erlaubt die App schnelleres Ein- und Auschecken per Smartphone. Interessant ist das vor allem für Geschäftsreisende, die oft in Hotels übernachten und so von jeder Zeitersparnis profitieren können.

Schon bei der Ankunft wird der Gast mittels Bluetooth-Beacons erkannt und persönlich an der Rezeption begrüßt. Der Meldeschein muss zwar dennoch noch unterschrieben werden, wird dem Gast aber bereits vorausgefüllt vorgelegt. So kann er den Check-In ohne lange Wartezeiten hinter sich bringen.

Das Auschecken kann dann ganz entspannt mobil erfolgen. Der Gast kann in der App zwischen der Bezahlung per Privat- oder Firmenkreditkarte wählen. Letztere Option beinhaltet einen digitalen Rechnungsversand, um die firmeninternen Prozesse zu vereinfachen.

Partner seit der ersten Stunde

H-Hotels arbeitet seit der ersten Stunde mit dem Berliner Startup Conichi zusammen. Maximilian Waldmann, Gründer und Geschäftsführer von Conichi, konnte den Vorstand von H-Hotels von vornherein von seinem Konzept überzeugen.

Conichi hilft H-Hotels bei dem Weg zum Hotel der Zukunft. Damit ist keine große Ansammlung von Robotern und Monitoren gemeint, sondern Serviceleistungen, die dem Gast den Aufenthalt so angenehm wie möglich gestalten. Die mobile Türöffnung ist dabei sicherlich ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, ebenso wie der nahtlose Checkout mit mobiler Zahlungsmöglichkeit. Statt morgens beim Checkout an der Rezeption anstehen zu müssen kann der Gast nun einfach aus dem Hotel spazieren.

"

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.