Ähnlich wie bei den Elektroautos, haben auch die Drohnen bisher noch eine markante Schwäche. Die Akkuleistung. Drohnen liegen im Trend und können mittlerweile schon ziemlich viel. Es gibt auch für nahezu jeden Geldbeutel passende Erzeugnisse. Der nächste große Schritt dürfte jedoch die Vervielfachung der Flugdauer sein. Neben neuer Akkutechnologien, dürfte auch der Antrieb mit Wasserstoff eine vielversprechende Lösung darstellen. Vor einiger Zeit haben wir bereits über die Wasserstoff-Drohne von Intelligent Energy berichtet. Nun hob der Prototyp auch zum ersten Mal ab. Die Flugzeit soll über zwei Stunden betragen. Das ist sechsmal so viel wie herkömmliche Drohnen schaffen.


Drohne
Drohne mit Wasserstoff-Antrieb (Bild: Intelligent Energy)

Drohnen brauchen deutlich mehr Akkupower

Der Betrieb einer Drohen mit einer Wasserstoffzelle hat durchaus seine Vorteile. So kann nicht nur die Flugzeit deutlich verlängert werden, sondern auch der Ladeprozess. Statt Stunden, benötigt eine Wasserstoffzelle gerade einmal einige Minuten um wieder die volle Leistung freigeben zu können. Das Einsatzfeld der leistungsstarken Drohnen ist recht vielfältig. So sollen diese den Entwicklern zufolge unter anderem in der Landwirtschaft und Öl- und Gasindustrie unterstützend fungieren. Auch der Einsatz als Maler-Drohne wäre durchaus praktisch. Generell dürften jedoch Drohnen begrüßt werden, die wesentlich länger als eine halbe Stunde fliegen können. Sei es im Consumer-Electronics-Bereich wie auch bei der humanitären Hilfe.

Die neue Wasserstoff-Drohne im Video


Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping
Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.