Gestern haben wir erst über eine neue US- Studie berichtet, die besagt, dass dauerhaftes Sitzen unser Gehirn schädigt. Wer viele Stunden täglich im Bürostuhl verbringt, der sollte daher einen sportlichen Ausgleich finden. Denkbar ist dabei den Bürostuhl gegen ein Hamsterrad für Menschen einzutauschen. Robb Godshaw und Will Doenlen haben den „Steh-Arbeitsplatz“ mit dem gewissen Extra an Bewegungsfreiheit entwickelt und sind vom Nutzen des Gerätes überzeugt.

Mehr Bewegung im Büroalltag

Das Hamsterrrad für das Büro kann einfach zwischen die Arbeitsfläche geschoben werden und schränkt einen somit keinesfalls ein. Das Rad selbst ist recht schmal gehalten. In der Höhe misst das Büro-Hamsterrad 2,03 m und in der Breite 61 cm. Als „Lager“ kommen Skateboard-Räder zum Einsatz, so dass das Rad ohne großen Kraftaufwand bewegt werden kann. Es genügt schließlich, wenn man während der Arbeit ein entspanntes Schritttempo einlegt. In einem Videoclip stellen die Erfinder die neuste Kreation vor. Von der Idee bis zum finalen Produkt sind gerade einmal 24 Stunden vergangen. Als Alternative zum Hamsterrad kann auch der Cubii-Trainer empfohlen werden. Hierbei handelt es sich um ein Trainingsgerät, das unter den Schreibtisch passt und ebenfalls die Muskulatur, während der Arbeit, anregt. Ein weiterer positiver Effekt ist, dass der Cubii auch das Smartphone lädt, sofern man ordentlich in die Pedale tritt.


Hamsterrad-Steh-Arbeitsplatz im Video

Der Fitnesstrainer unter dem Schreibtisch

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.