Automatische Rasenmäher sind wohl eine der schönsten Erfindungen überhaupt. Kein lästiges, wöchentliches Rasenmähen mehr sondern einfach nur einen Knopf betätigen. Und nicht mal das. Die neuesten automatischen Rasenmäher muss man nur einmal im Leben einstellen und sie laufen Woche für Woche automatisch ein Programm ab. Um das ganze noch einmal auf ein weiteres Level zu bringen haben ein paar innovative Designer den „Grass Printer“ entwickelt, der unter anderem den Red-Dot Design Award 2014 gewonnen hat. Dieser automatische Rasenmäher läuft nun nicht nur ein Programm ab um das Gras zu kürzen, er mäht dir gleich ganze Sätze in den Garten. Wie der neue Rasenmäher aussieht erfahrt ihr hier.

Grass Printer – Automatischer Rasenmäher mit Schrift-Funktion

Um eine Liebeserklärung als Schrift oder Satz in den Rasen zu mähen braucht es ab heute keine Manpower mehr, sondern einfach nur noch den „Grass Printer“. Dieser erledigt nicht nur die Arbeit vollständig autonom auf Knopfdruck, sondern fräst dank mehrerer Sensoren die Schriftzeichen präzise ein, wie ein chinesisches Schriftgelehrter Zeichen in sein Tagebuch oder auf Aushängeschilder kalligrafiert. Mit dem Grass Printer gelingt die Nachrichten-Übertragung garantiert überzeugend und man muss wirklich nichts machen, nicht einmal der Beutel des Rasenmähers ausleeren, denn dieser zerkleinert den Rasen so klein, dass er als Rest im Grünen nicht auffällt und als Nährstoff wiederverwendet werden kann. Unser Fazit: Genau das richtige für den modernen Mann aber auch für die alleinstehende Hausfrau die eh schon viel zu viel zu tun hat! Credits gehen an Prof. Doh Han Young, Jeong Koo Hee, Kim Min Hong. Eine echt clevere Erfindung!


Tipp in unserem Blog:

10 innovative Roboter für den Haushalt und Garten die Ihren Alltag erleichtern werden

Quelle: Red-Dot Design Award

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

2 Kommentare

  1. Stefan

    24. März 2014 at 22:56

    Für Unternehmen könnte ich mir das gut vorstellen, die ihr Logo oder irgendeinen Werbespruch in den Rasen ihres Grundstück mähen. Nur frage ich mich, wie das Ergebnis aussieht, wenn der Rasen nicht so perfekt „englisch“ ist, wie er auf dem hier abgebildeten Foto dargestellt wird ;-).

  2. Paul

    25. März 2014 at 02:34

    Das ist ja mal ne richtig gute Idee!
    Hoffentlich lässt sich die Umsetzung sehen. Damit könnte man seinen Nachbarn eine Botschaft schicken. Oder eventuell haben Kinder dann mehr Lust sich um das Rasenmähen zu kümmern.

    Auch wenn ich keinen Garten habe, so find eich die Idee genial!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.