Die aktuelle H&M Werbekampagne mit Videos von Sexy Girls im Bikini zeigt wieder einmal, dass es bei Werbespots nicht immer auf den Slogan drauf ankommt, sondern dass Bilder oft schon Message genug sein können. Unter Männern gelten die H&M Bikini Werbespots schon längst als Kult und sind oftmals der einzige Grund weshalb in einer Werbepause nicht herum gezappt wird. Bei Frauen sieht das Bild etwas anders aus. In Facebook hab ich einige Kommentare von Frauen gesehen die die Spots gar nicht toll finden. Die Argumente sind die Üblichen: Frau wird nur als Sexobjekt dargestellt, Männern wird ein Frauenbild vermittelt welches für die normale Frau unerreichbar bleibt, etc. Wie auch immer, hier ist die

H&M Sommer-Werbekampagne 2011

H&M Bikini-Werbung 2011 – 1


H&M Bikini Werbung 2011 – 2


Model Filippa Hamilton

H&M Werbespot mit Mann & Frau am Strand 2011

Dass diese Marketing-Strategie von H&M nichts neues ist, zeigen auch die Bikini-Werbungen der letzten Jahre:

H&M Werbespot zum Sommer 2010

Models: Daria Werbowy, Erin Wasson, Sasha Pivovarova, Lara Stone, Julia Stegner

H&M Werbespot Sommer 2009

Hier wurde zur Abwechslung mal versucht eine Story zu erzählen:

H&M Werbespots Sommer 2008

Das Lied in der Werbung hat den Namen Lay Your Head Down und kommt von Sängerin Keren Ann Zeidel.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

4 Kommentare

  1. Ryan

    18. Mai 2011 at 13:29

    Wie dämlich die Frauen doch sind wenn sie sich deshalb so aufregen. Dieses Bild ist für jede Frau zu erreichen ob nun schwerer oder leichter..

  2. Lisa

    18. Mai 2011 at 15:33

    Also die Werbung soll Männer dazu bringen ihren Freundinnen die Bikinis zu kaufen? Ich als Frau fühl mich dadurch jedenfalls nicht angesprochen.
    Es sei denn ich wäre lesbisch.

  3. Sascha

    19. Mai 2011 at 06:54

    Ich verstehe jetzt nicht ganz, was das mit TRENDS DER ZUKUNFT zu tun hat ?!
    Wie der Autor selber schreibt:
    „Dass diese Marketing-Strategie von H&M nichts neues ist, zeigen auch die Bikini-Werbungen der letzten Jahre:“
    NIX NEUES!

  4. Trends der Zukunft

    19. Mai 2011 at 09:49

    Nichts neues von H&M, aber doch eine der wenigen Werbungen die auf ne verbale Botschaft verzichten und einfach nur Bilder wirken lassen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.