In Russland ist nach Vladimir Putin nun ein neuer Mann an der Macht, doch die Entwicklung hat sich seit dem kaum geändert. Im Gegenteil, Russland findet gerade sein neues Selbstbewusstsein und fängt auch gleich wieder an seine Armee wieder kräftig aufzurüsten. Währen auf der einen Seite Atom-Uboote aus UDSSR-Zeiten vor sich hin rosten, laufen auf der anderen Seite neue Super-Kriegsschiffe vom Stapel.


Luftkissenboot Zubr Hoovercraft

Das neueste Projekt ist der oder das „Zubr“ ein Luftkissenboot (Hoovercraft) mit stolzen 621 Tonnen Gewicht und einer Traglast von ca. 150 Tonnen. Damit können ganze Panzerbrigaden über Meer und Land hin und her verschoben werden ohne Angst vor Mienen, Schlamm oder Schnee. Das Perfekte Instrument zur Friedenserhaltung und ein Zeichen, dass Russland sich in die richtige Richtung bewegt. Oder?!

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

2 Kommentare

  1. Luftkissenboot bekommt Flügel

    4. März 2010 at 19:06

    […] bei uns nötig wäre ist bis Dato leider noch nicht bekannt. Ähnlich verrückte Luftkissenfahrzeuge hab ich bislang nur aus Russland gesehen […]

  2. […] Nils Guadagnin baute sich 2010 sein eigenes schwebendes Skateboard ohne Rollen. Nur bewegt sich das Hoverboard leider noch nicht auf der Straße und es hält auch noch nicht das Gewicht eines Menschen. Als Kunstobjekt macht es jedoch schon einiges her. Am nächsten kommt übrigens das Airboard dem Hoverboard nahe. Allerdings funktioniert es nicht über Magnete oder Ähnlichem, sondern nach dem Prinzip eines Luftkissenbootes. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.