Es wird Zeit, dass das Urban Farming Gestalt annimmt! Denn nicht nur auf dem platten Land gedeihen leckere Salate und Gemüse aller Art, sondern auch in der Stadt gibt es mehr als genug Möglichkeiten zum Anbau. So kommt das Essen richtig frisch auf den Tisch – ohne lange Transportwege. Die Supermarktkette Delhaize nimmt in diesem Sinne jetzt eine rasante Abkürzung und wagt ein tolles, neues Konzept.


Die urbane Farm ist in Brüssel angekommen / Foto: Screenshot aus Youtube-Video s.u.

Auf dem Dach wachsen etwa 5.200 essbare Pflanzen

Der betreffende Markt liegt in Brüssel, genauer gesagt in der Gemeinde Ixelles südlich der Innenstadt. Die Betreiber haben die weitläufige Dachfläche ins Visier genommen und diese zu einem Garten umfunktioniert, in dem nun leckere Lebensmittel wachsen. Immerhin 360 Quadratmeter stehen den fleißigen Gärtnern zur Verfügung, darauf wachsen etwa 5.200 Pflanzen. Eine Hälfte des Gartens wird von einem Gewächshaus eingenommen, um ganzjährige Ernten sicherzustellen, die andere liegt unter freiem Himmel. Doch das muss nicht unbedingt bedeuten, dass während der kalten Jahreszeit die halbe Ernte flachfällt, schließlich gibt es auch Wintergemüse und den ziemlich robusten Feldsalat. Der Letztgenannte ist auch wirklich offiziell mit an Bord, ebenso wie Wasserkresse, Postelein und Babyleaf-Salat. Zusätzlich stehen bereits Zucchinis, Tomaten und Auberginen in den Startlöchern, um in der nächsten Saison auf die Teller der Anwohner zu gelangen.

Morgens geerntet, gleich darauf im Gemüseregal

Die Pflanzen werden morgens schon früh geerntet und sind kurze Zeit darauf eine Etage tiefer im Geschäft erhältlich. Frischer geht’s kaum noch! Laut offizieller Angaben erfüllen die Produkte sogar die hohen Bio-Anforderungen, ohne jedoch ein entsprechendes Label zu besitzen. Darum liegt der Preis ein wenig niedriger als bei zertifizierten Bio-Waren. Demnächst sollen weitere Delhaize-Läden folgen und einen eigenen Dachgarten erhalten, schließlich liegt dieser Trend im Moment spürbar in der Luft. Regionale Versorgung, Urban Farming, taufrische gesunde Lebensmittel: Das lassen wir uns doch gern gefallen, oder?


Bewegte Bilder sagen mehr als Worte

Quelle: fruchtnews.com

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.