Das menschliche Knie hat eine große Bewegungsspanne. Forscher der Universität Hong Kong haben diese Bewegungsspanne nun genutzt, um Energie zu gewonnen. Die Entwicklung könnte später im Bereich der Wearables zum Einsatz kommen.


Bild: Gao et al.

Energie durchs Gehen

Der Prototyp der Wissenschaftler nutzt die Bewegung des Knies beim Gehen, um Energie zu erzeugen. Nach Angaben der Forscher benötigt der Träger des etwa 300 Gramm schweren Gerätes keine zusätzliche Energie zum Gehen. Der Prototyp konvertiert die Rotationsenergie des Knies in eine lineare Bewegung und schließlich in Strom.

Der Mechanismus besteht aus einer Stange, die am Oberschenkel des Trägers befestigt ist und in einem beweglichen Gleitgelenk an der Wade des Trägers endet. Während der Träger läuft, bewegt die Stange sich in dem Gleitgelenk. Die Energie wird durch das Biegen von Streifen eines smarten Macrofiber-Komposit-Materials erzeugt. Genauer gesagt produziert der Prototyp bei einer Gehgeschwindigkeit zwischen 2 und 6,5 km/n etwa 1,6 Mikrowatt Energie.


Mit der Energie des Prototyps könne Wearables wie Gesundheitsmonitore oder GPS-Einheiten mit Energie versorgt werden. Gedacht ist die Erfindung etwa für Bergsteiger oder Wanderer, die auch in abgelegenen Gebieten auf Energie angewiesen sind. „ Self-powered equipment can enable users to get rid of the inconvenient daily charge. This energy harvester would promote the development of self-powered wearable devices„, so Wei-Hsin Liao, der an der Studie beteiligt war.

via Eureka Alert

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

1 Kommentar

  1. Achmed Khammas

    22. Juli 2019 at 19:23

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.