Wissenschaftler des Australian Research Council (ARC) Centre of Excellence for Electromaterials Science (ACES) haben einen innovativen Stift mit dem Namen BioPen entwickelt, welcher es Ärzten in Zukunft erlauben soll, Knochenmaterial direkt in den menschlichen Körper zu drucken. Der Stift ist einfach zu handhaben und arbeitet höchst-detailiert um Knochen zu heilen. Die neue Technik aus dem Medizin-Bereich kann mit der 3D-Druck Technologie verglichen werden, denn der Stift druckt tatsächlich individuelle Knochenmasse nach einer Stammzellenuntersuchung in den menschlichen Körper. Wie der BioPen aussieht und was er genau kann, das und mehr lest ihr wie gewohnt bei uns im Zukunfts-Blog Trends der Zukunft.

BioPen aus Australien revolutioniert Medizin

Die University of Wollongong in New South Wales in Australien hat die Stammzellenforschung mit dem Bereich 3D-Druck kombiniert. Dabei herausgekommen ist ein innovativer 3D-Drucker Stift, den Ärzte in Zukunft nutzen können um Knochenbrüche und Absplitterungen direkt zu behandeln und zu heilen. Ärzte waren schon imm Künstler, mit dem 3D-Drucker Stift BioPen bekommen diese ein weiteres Tool dazu, welches ihnen die Arbeit erleichtert und verfeinert. Der BioPen funktioniert prinzipiell wie ein 3D-Drucker der Schicht für Schicht Knochenmaterial in den zerstörten Knochen druckt. Ultra-Violettes Licht härtet die aufgetragene Materialschicht, damit die nächste Materialschicht direkt in einem Zug aufgetragen werden kann.


Die Vorteile des BioPens im Gegensatz zu älteren Methoden

Bislang wurden Stammzellen in das Areal eines zerstörten Knochens injiziert. Diese Methode war allerdings zu unpräzise, denn man konnte weder den Knochen detailiert bearbeiten, noch die Injektion zu 100% platzieren. Dies ändert sich nun mit dem BioPen. Dieser erlaubt es Ärzten die genaue Position der Stammzellen und des Materials zu bestimmen und den Teil des Knochens selbst zu modellieren. Laut Professor Peter Choong, BioPen Co-Entwickler and Direktor des Orthopädie Zentrums des St Vincent’s Hospital Melbourne werde der BioPen in Zukunft immer dort zum Einsatz kommen, wo akute Knochenverletzungen, zum Beispiel nach einem Sport- oder Motorrad Unfall auftreten, eingesetzt. Unser Fazit: Klasse Entwicklung!

Video zum neuen BioPen aus Australien

Quelle: Dezeen

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.