ct-scanner-kinderspital


Um Kindern den Spitalsaufenthalt und unangenehme Untersuchungen etwas angenehmer zu gestalten hat das Presbyterian Morgen Stanley Children’s Hospital in New York seinen Computertomographen mit Comic-Zeichnungen und leichten optischen Adaptionen in ein Piratenschiff verwandelt das mehr an einen Spielplatz erinnert als an ein medizinisches Gerät in dem man unter minimalen Platzverhältnissen ruhig liegen bleiben muss. Dadurch wird Kindern die Angst vor der Untersuchung deutlich genommen.

Comics machen CT Untersuchungen für Kinder erträglicher

Normalerweise haben viele Kinder Angst sich kopfvoran in den engen CT-Scanner zu legen, doch ein Kind zu fragen sich auf ein Piratenschiff zu legen und den Kopf durch ein überdimensionales Steuerrad aus Holz zu stecken ist deutlich erfolgsversprechender. Neben dem Computertomographen selber wurde auch der ganze Untersuchungsraum mit Comic-Zeichnungen ausgeschmückt. Meer, Piraten, eine Burg, eine Piratenbar, Piratenschiffe, etc. lassen den Raum in diesem Kinderspital in den USA in einem ganz anderen Licht erscheinen und erlaubt es kleinen Kindern sich für einen Moment weniger wie in einem Krankenhaus sondern mehr wie in einem Vergnügungspark zu fühlen. Obwohl der Grund des Besuchs leider meist weniger erfreulich ist.


Bilder via BuzzFeed

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

1 Kommentar

  1. GeilesFlittchen

    4. September 2013 at 18:27

    Super Sache, sollte man hier auch wesentlich öfter umsetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.