Auf der Consumer Electronic Show werden jedes Jahr zahlreiche große Neuerungen präsentiert. Immer wieder versuchen aber auch eher unbekannte Firmen die Aufmerksamkeit zu nutzen, um kleine und hilfreiche Produkte vorzustellen. Ein Beispiel dafür war in der Vergangenheit etwa der smarte Wasserhahn. In diesem Jahr fand die Show aufgrund der Corona-Pandemie rein virtuell statt. Die Firma GoSun nutzte die Gelegenheit dennoch, um zwei neue Produkte vorzustellen: Der GoSun Brew kann alleine mit Solarenergie Kaffee kochen, während der GoSun Flow die selbe Energiequelle nutzt, um Wasser zu reinigen. Beide Erfindungen sind vor allem für Outdoor-Abenteuer gedacht. Die Energieversorgung über Solarmodule bietet sich dabei an, weil die Funktionsweise so vollkommen autark ist. Es gibt also keinen Akku, der regelmäßig geladen werden muss.


Bild: GoSun

Heißes Wasser für Kaffee oder Tee

Der GoSun Brew erinnert zunächst an einen recht normalen Mehrweg-Kaffeebecher. Die Besonderheit besteht allerdings darin, dass im Inneren ein kleines Heizelement und eine French Press verbaut wurden. Auf diese Weise kann im Campingurlaub Kaffee gekocht werden, ohne dass ein offenes Feuer benötigt wird. Dies ist in vielen Regionen durchaus von Bedeutung. Denn aus Angst vor Waldbränden sind offene Flammen immer öfter verboten. Gleichzeitig ist die Erfindung nicht nur für Kaffeeliebhaber interessant. Denn das heiße Wasser kann natürlich auch zum Tee kochen verwendet werden. In beiden Fällen wird allerdings trinkbares Wasser benötigt. Hier kommt dann die zweite Innovation des Unternehmens ins Spiel. Denn der GoSun Flow kann innerhalb von wenigen Minuten größere Mengen an Wasser reinigen. Auch dies kann bei Outdoor-Trips wichtig sein.

Selbst Schmutzwasser kann schnell gereinigt werden

Den Angaben des Herstellers zufolge werden bei der Reinigung des Wassers 99,99% der Krankheitserreger entfernt. Auf einigen Videos des Unternehmens ist zudem zu sehen, dass selbst Schmutzwasser recht schnell vollständig gereinigt werden kann. Mit einer einzigen Batterieladung lassen sich mehr als 300 Liter Wasser reinigen. Anschließend wird allerdings nicht zwingend eine Steckdose benötigt. Stattdessen gibt es auch hier ein Solarmodul, das die benötigte Energie zur Verfügung stellt. Zusätzlich gibt es noch einiges an interessantem Zubehör. So etwa eine faltbare Spüle sowie ein Schlauch und ein Duschkopf. Damit sollte die tägliche Körperreinigung auch dann möglich sein, wenn keine saubere Wasserquelle zur Verfügung steht. Preise gibt es für die neuen Produkte auch bereits: Der GoSun Brew kostet 100 Dollar, der GoSun Flow 250 Dollar.


Via: CNET

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.