Fünf bis sechs Wochen alten Fruchtfliegen haben US-Forscher zu einem Herzen verholfen, das so gut in Form ist wie das eines ein- bis zweiwöchigen Insekts. Netter wissenschaftlicher Erfolg, könnte man sagen. Doch das, was Hua Bai, Assistenzprofessor für Vererbungslehre, Entwicklungs- und Zellbiologie an der Iowa State University in Ames mit seinem Team geschafft hat, ist weitaus mehr. Die Herzen der Insekten und der Menschen zeigen die gleiche Alterungserscheinungen. Aus diesem Grund könnte die Therapie für Fliegen den Weg zu einer Verjüngung von menschlichen Herzen weisen. Mit zunehmendem Alter werde der Herzmuskel in beiden Fällen schwächer und arbeite unregelmäßiger, so Bai.


Bild: Hua Bai

Reinigungsprozess in lebenden Zellen

In allen Körperzellen, auch in denen des Herzens, läuft ein Prozess namens Autophagie ab. Dabei entledigt sich die Zelle aller Inhaltsstoffe, die abgestorben oder erkrankt sind. Je älter ein Lebewesen ist desto langsamer verläuft dieser Reinigungsprozess. Die Folge sind Zellschäden, die die Funktionalität des Herzens beeinträchtigen.

Bai und sein Team konzentrierten sich auf einen Prozess, der in allen Lebewesen auf der Erde abläuft. Genannt wird er mTOR ( Abk. für engl. mechanistic Target of Rapamycin). Das ist ein Enzym, das für Überleben, Wachstum, Zellteilung und Bewegung von Zellen wichtig ist. Es besteht aus zwei Komponenten. Eine davon bezeichnen Biologen als mTORC2. Damit hat es eine besondere Bewandnis. Es sorgt dafür, dass die Autophagie zuverlässig abläuft. Mit zunehmendem Alter wird diese Komponente träger, sodass der Reinigungsprozess langsamer verläuft.


Herzfunktionen wiederhergestellt

Bai und sein Team verabreichten den Fruchtfliegen synthetisch hergestelltes mTORC2. Die Folge: Der Reinigungsprozess nahm wieder Fahrt auf. Es gelang, nahezu alle Funktionen der Fliegenherzen wiederherzustellen. Nun lässt sich die Therapie nicht einfach eins zu eins auf Menschen übertrage. Bai ist aber sicher, dass dieser Therapieerfolg dazu führen kann, eine Methode zu finden, mit der sich alternde menschliche Herzen regenerieren lassen.

via Iowa State University

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.