Fahrräder sind schnell zu klein für Kinder - Die Lösung wächst mit...

Ein großes Problem das jeder Familienvater und jede Mutter kennt sind Fahrräder für Kinder. Dem Kind kauft man das erste Fahrrad doch schon bald ist das Kind zu groß für dieses und das Bike kommt auf den Sperrmüll. Innerhalb 10 Jahren hat man dann 4 verschiedene Fahrräder gekauft und allesamt quasi umsonst, obwohl es eigentlich viel einfacher ginge.


Alex Fernandex Camps, ein erfolgreicher Industrie Designer aus Barcelona hat sich dazu entschlossen genau diesem Kinderfahrrad-Problem etwas entgegenzusetzen, nämlich sein eigens entworfenes Bike für Kids, dass mit dem Alter mitwächst zu entwickeln. Dabei setzt Alex voll auf Qualität, damit Funktion, Innovation und Alltagstauglichkeit überzeugen. In Kooperation mit dem spanischen Fahrradhersteller Orbea hat es der Designer nun geschafft ein einzigartig hochwertiges Kinderfahrrad namens Grow Bike zu bauen, dass allen Anforderungen gerecht wird und extrem leicht zu fahren ist. Da wie schon erwähnt, Kinder mit dem Alter schnell aus der passenden Fahrradgröße herauswachsen, sollte Grow eine mindestens doppelt so lange Lebenszeit haben wie gewöhnliche Kinderfahrräder und vor allem in Puncto Qualität und Haltbarkeit überzeugen. Dies ist dem Designer offenbar gelungen.


Warum ist das Grow Bike innovativ?

Die eigentliche Innovation liegt beim Grow Bike in der Breitenverstellung denn Höhenverstellungen kennt man ja schon seit eh und je. Laut Hersteller hat das Grow Bike den zusätzlichen Vorteil, dass es aus wiederverwendbaren Materialen hergestellt, also umweltfreundlich wie auch wirtschaftlich sinnvoll ist. Außerdem soll die Fahrqualität wie auch die Verarbeitung überdurchschnittlich gut sein. Aus ergonomischer Sicht kann man das Bike nach Anleitung stets in der idealen Größe für das Kind halten und kann bei mehreren Kindern mehrfach wiederverwendet werden, sobald eines herauswächst. Außerdem hat man größeren Spielraum beim späteren Verkauf des Fahrrads.

Innovative Fahrrad Artikel auf Trends der Zukunft

Wie funktioniert das Grow Bike?

Eigentlich relativ einfach. Es gibt am Rahmen und Lenkrad wie auch am Sessel Höhen und Breitenverstellmöglichkeiten, die im Handumdrehen, laut Hersteller, sicher und fest verstellbar sind.

Welche Spezifikationen bringt es mit und kann man das Grow Bike schon kaufen?

Das Grow Bike von Orbea ist aus qualitativ hochwertigem Aluminium hergestellt. Es kommt in 2 Haupt-Größen daher: Grow O für das Alter von 1,5 bis 4, erhältlich für 179 €, und Grow 2 für 4 bis 9-Jährigen, das sich preislich im Rahmen von 249 € bewegt. Kaufen kann man das innovative Kinderfahrrad vermutlich auf der Website von Orbea oder beim Fahrrad-Experten.

Lohnt sich ein Kauf?

Das Grow Bike selbst konnten wir nicht testen, daher raten wir vor einem Kauf auf jeden Fall einen ausgiebigen Test zu machen. Die Idee ist Klasse und sicherlich eine Überlegung wert, auch vom Preis kann man nicht meckern, solange das Bike hällt was es verspricht. Denn wenn die Qualität stimmt, kann man eigentlich nichts verkehrt machen. Unbedingt mal Test Fahren und hier berichten ;). Das Trends der Zukunft Team freut sich über einen Erfahrungsbericht.

Quelle

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.