VoIP Telefonie auf dem Vormarsch
VoIP Telefonie auf dem Vormarsch

Zu einem wahren Trend entwickelt sich aktuell die Internet Telefonie. In Deutschland wurde ein Anstieg der Nutzerzahlen um in etwa 13,5 Prozent auf mehr als 11 Millionen Nutzer verzeichnet. Diese Daten stammen vom European Information Technology Observatory (EITO). Auch für die Zukunft scheint ein weiterer Boom im Hinblick auf die Internettelefonie zu erwarten. Aufgrund immer weiter verbreiteter technischer Voraussetzungen und verbesserten Zubehörs wie hochwertigen Headsets nutzen mehr und mehr Personen die Möglichkeit, mittels des Internets zu telefonieren. Ein schneller Internet Zugang via DSL oder Kabel ist eine der technischen Grundvoraussetzungen für die Internettelefonie. Über VoIP (Voice over IP) Anwendungen werden die Telefonate via Internet ermöglicht. Die benötigten VoIP Anwendungen werden größtenteils kostenlos von verschiedenen Anbietern zur Verfügung gestellt. Mit zu den beliebteren Anwendungen in diesem Bereich gehören Skype, Google Talk oder der Yahoo Messenger. Zur Nutzung, der VoIP Verbindungen zum Telefonieren empfiehlt, sich eine Flatrate die zu fixen Kosten, die Internet Telefonie mit abdeckt. Das neue Android Betriebssystem Gingerbread unterstützt zum Beispiel auch alternative VoIP Anwendungen.


Technische Voraussetzungen müssen gegeben sein

Zum weiteren notwendigen Zubehör gehört eine Möglichkeit das gegenüber hören zu können und die eigene Sprache übermitteln zu können. Viele VoIP Nutzer nutzen für diesen Zweck ein Headset. Es ist aber auch möglich, mit einem VoIP Adapter sein bisheriges Telefon weiter nutzen zu können. Zusätzlich werden sogenannte VoIP Telefone angeboten die mit dem Computer genutzt werden können. Bei einigen Anbietern von Flatrates wird ein Endgerät mit angeboten, in das eine solche Box bereits integriert ist. Ebenso ist es bei einigen Anbietern so, das die Voice over IP Funktion in derer Tarif bereits enthalten ist. Sollte dieses nicht so sein, lohnt sich ein Vergleich über die jeweiligen Tarife. Besonders sollte man auf die entstehenden Kosten für Auslands- oder Mobilfunkgespräche achten. Eine weitere Besonderheit bei den VoIP Diensten, stellen die jeweiligen zum Anschluss gehörenden Vorwahlen dar. Die angebotene 032 Vorwahl verursacht unterschiedliche Kosten in den Fällen, in denen sie angerufen wird. Allerdings bietet sie den Vorteil, dass sie bundesweit gleich bleibt. Also egal, wohin der Nutzer innerhalb Deutschlands umzieht, behält er immer die gleiche Vorwahl und Telefonnummer. Leider steht der Dienst Google Voice in Europa nicht zur Verfügung, der die Telefonie via Internet vereinfachen würde.


Internettelefonie unterscheidet sich von den sogenannten Sofortnachrichten Diensten

Man sollte jedoch die Internet Telefonie nicht mit den Gesprächen verwechseln, die kostenlos über die sogenannten Sofortnachrichten Dienste abgewickelt werden können. Bei diesen Gesprächen müssen sowohl der angerufene als auch der Anrufer vor dem Computer sitzen und bei demselben Dienst angemeldet sein. Hier sind die Internettelefonate, zu einer „echten“ Telefonnummer, mit zusätzlichen Kosten verbunden. Hier zählen ICQ, Skype, Mac Messenger oder der Windows Live Messenger zu den bekanntesten Diensten. Für den Dienst Skype beispielsweise gibt es einige geheime Skype Befehle, die den Dienst noch besser machen.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.