Lego-3D-Drucker
Bau dir deinen eigenen 3D-Drucker – aus Lego

Wer kennt sie nicht, die guten alten Lego-Bausteine. Mit ihnen kann man die verschiedensten Dinge bauen und wer noch ein wenig technisches Know-How mit einbringen kann, der hat gewonnen. So wie ein Student, der, weil ihm ein klassischer 3D Drucker zu teuer war, sich selbst, aus einer Packung Lego-Technik einen eigenen, den ersten 3D-Drucker aus Legosteinen gebaut hat. Und der 3D-Drucker funktioniert tatsächlich.


3D Drucker zu 95% aus Lego

Der weltweit erste Lego-3D-Drucker besteht fast vollständig aus Legobausteinen und wurde von Ingenieurs-Student Matthew Krueger entwickelt. Er lies sich von einem ähnlichen Projekt, dem Maker-Bot zu seiner Arbeit inspirieren und man muss schon zugeben, dass Krueger gute Arbeit abgeliefert hat. Der Lego 3D-Drucker steckt zwar noch in Kinderschuhen, sprich es muss noch sehr viel an der Weiterentwicklung und Optimierung des System gearbeitet werden. In Zukunft könnte es einen solchen 3D-Drucker aus Legosteinen eventuell auch zu kaufen geben. Ob die Mitarbeiter von #Lego diesen Prototypen schon zu Gesicht bekommen haben? Eine gute Idee ist die Entwicklung eines aus Lego gebauten 3D-Druckers allemal und es würde einen nicht wundern, wenn es solche 3D-Drucker in naher Zukunft als neuester Lego-Technik Hype in die Spiele- und Geschenkeregale von Kaufhäusern schaffen würden. Wer den Prototypen des hier vorgestellten Lego-3D-Druckers zu Hause nachbauen möchte: Matthew Krueger hat die Bauanleitung ins Internet gestellt. Für alle anderen gibt es natürlich auch ein Video:

Weitere Top 3D Druck-Trends


Vielleicht bald Neu als Lego-Technik zu kaufen? Der 3D-Drucker aus Legobausteinen

Quelle

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.