US Raumschiff - Geheimoperation
US Raumschiff – Geheimoperation.

Wir hatten vor einigen Wochen über das Geheimprojekt der USA im Weltall berichtet. Dabei handelte es sich um einen unbemannten Raumgleiter, der ohne unser Wissen, Jahrelang über unseren Köpfen kreiste. Was sich an Bord des geheimen Raumschiffs der USA befand weiß keiner und auch nachdem das Flugvehikel wieder zur Erde zurückkehrte hielten sich die Vereinten Staaten von Amerika bedeckt. Anstatt zu enthüllen welche Technologien an Bord des geheimen Raumschiffs waren, bereiten sich die USA auf einen weiteren Start des unbemannten Spaceshuttles ins Weltall vor. Noch immer wissen wir nicht, zu welchem Zweck das unbemannte Raumschiff in den Orbit befördert werden soll und umso mysteriöser wird die ganze Geschichte um das Geheimprojekt der USA. Mehr zum Thema seht und lest ihr in diesem Artikel bei uns auf Trends der Zukunft.


Geheimes US-Raumschiff startet erneut ins Weltall

Wie so oft drängt nur wenig aus den geheimen Laboren der NASA und US Airforce wenn es um den unbemannten X37B geht. Das Spaceshuttle mit Autopilot flog mehrere Jahre über unseren Köpfen, ohne dass die Öffentlichkeit dies wusste. Die USA sagten kein Wort und auch dieses Mal, kurz vor einem erneuten Start in den Orbit wissen nur die Ranghöchsten, welche tatsächliche Mission hinter dem Launch des geheimen Gleiters steckt. Offiziell soll das unbemannte Vehikel Materialproben ins Weltall bringen und die Auswirkung des Vakuums auf diese testen und analysieren. Zudem plane laut PopSci die NASA den Test eines neuen Ionen Antriebs, ähnlich zu dem wie er von Darth Vader in den Star Wars Filmen und von diversen Sonden zur Steuerung im Weltall genutzt wird. Einige vermuten aber auch geheime militärische Aktivitäten hinter dem Einsatz des geheimen Shuttles.

Die USA halten sich wie immer bedeckt

Mehr ist über das Geheimprojekt der USA nicht in Erfahrung zu bringen. Vielleicht ist auch genau dies was die Vereinigten Staaten mit dem erneuten Start des geheimen US Raumschiffs erreichen wollen. Verwirrung, vielleicht auch Angst vor neuen Technologien. Immerhin sind solche Aktionen schon immer Teil gewesen der US Amerikanischen Außen- und Innenpolitik. Man blicke zurück auf mysteriöse Alienlandungen und die Area 51. Zwar kann hinter solchen Dingen immer etwas stecken, aber vielleicht ist es ja wirklich nur heiße Luft. Auf jeden Fall lassen sich die USA den X37B einiges kosten. Für eine rein zur Verwirrung stiftenden Maßnahme vielleicht ein wenig zu teuer. Auf jeden Fall fragt sich die halbe Welt erneut: Warum schicken die USA einen geheimen Raumgleiter mit Autopilot in den Orbit. Was hat dieses Raumschiff an Bord, was niemand wissen darf? Vielleicht ein Alien welches die USA zurück zu seinem Heimatplaneten bringen will, oder aber vielleicht doch Space-Atomraketen und Spionagetechnologien der neuesten Generation?


Video zum geheimen X37B Raumgleiter

Quelle: PopSci

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

1 Kommentar

  1. D3RAN

    10. November 2015 at 13:01

    Warum muss hinter allem auch gleich eine Verschwörung oder dergleichen stecken? Es wird immer ein Skandal aus einer Sache gemacht, wenn die USA sich dazu nicht äußern wollen. Glaubt ihr andere Staaten legen alles was sie treiben offen? Es muss sich zwangsläufig ja nicht mal um ein militärisches Projekt handeln, sondern könnte ein Versuchsmodel des Space Shuttle Nachfolger sein. Das die US Air Force involviert ist, ist nicht ungewöhnlich. Die NASA könnte man ja eigentlich sowieso als eine Art Zweigbehörde der Air Force ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.