Der Sommer nähert sich mit großen Schritten. Mit den steigenden Temperaturen zieht es uns wieder mehr an das Wasser. Um in Zukunft souverän über das Wasser zu gleiten und kleine Ausflüge zu planen, dürfte das neue SipBoard sicher einen guten Dienst leisten. Es handelt sich dabei um ein neuartiges Stehbrett, welches sich selbst aufbläst und zudem auch über einen kabellos steuerbaren Elektromotor verfügt.


In weniger als fünf Minuten ist das SipBoard einsatzbereit. Der an Bord befindliche Motor wird über das Paddel gestartet. Etwas mehr als drei Knoten kann man mit der Hilfe des Motors zurück legen. Fällt das Paddel in das Wasser, schaltet sich der Motor ab. Knapp drei Stunden soll man auf den Extra-Schub setzen können.


SipBoard: Spaß für Anfänger und Fortgeschrittene

Die Macher behaupten, dass das SipBoard das weltweit erste selbstaufblasende Stehbrett mit einem Elektromotor an Bord ist. Aktuell wird das Hightech-Paddelbrett über die Crowdfundingplattform Kickstarter finanziert. Das Funding geht noch bis Mitte Mai. Knapp die Hälfte des Geldes wurde bereits eingespült. Das SipBoard soll unter anderem auch Einsteigern einen guten Start ermöglichen. So können auch blutige Anfänger schon nach dem ersten Turn eine gute Strecke zurück legen. Der Elektromotor hilft dann, wenn die Kraft zur Neige geht oder gegen den Strom gefahren wird. Das SipBoard macht definitiv Lust auf mehr.

SipBoard im Video

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.