Wir hatten letztes Jahr über das Unternehmen Altaeros berichtet, welches an einer neuartigen, fliegenden Windturbine der Zukunft arbeitete. Das besondere an der Turbine: Sie hängt wie ein Ballon an dicken Drahtseilen und schwebt mehrere hundert Meter über dem Erdboden. Dadurch kann die Windkraft in einer großen Höhe aufgefangen werden. Dort in hundert Metern Höhe ist der Wind um ein Vielfaches stärker und so generiert die innovative Windturbine der Zukunft dementsprechend mehr Energie. Wir hatten letztes Jahr über den Prototypen-Test berichtet, nun steht das Unternehmen Altaeros mit dieser innovativen Erfindung kurz vor dem Markteintritt und könnte der Windenergie-Industrie Auftrieb verleihen. Wie gewohnt lest ihr mehr zu dieser Innovation hier bei uns im Trends der Zukunft Blog.

Altaeros Wind Turbine – Innovative Windturbine der Zukunft

Wenn man von echten Innovationen spricht, dann ist man bei Unternehmen wie Altaeros genau richtig. Wo andere Hersteller an Windrädern tüfteln die im Boden verankert sind, baut Altaeros einfach eine Windturbine die in hunderten Metern Höhe ihre Arbeit erledigt. Die Ringe der innovativen Windturbine werden mit Helium gefüllt und bringen die Rotorblätter auf bis zu 700 Meter Höhe. Dort herrschen Windkräfte, die die Turbine um das bis zu 4-fache effektiver arbeiten lässt als Konventionelle Windkraftwerke. Und vor allem gibt es in diesen Höhen so gut wie fast immer Wind, sodass die neue Turbine konstant Arbeit hat und Strom produzieren kann. Die Spannweite der Turbine selbst liegt bei rund 100-150 Meter und Kilma-Wissenschaftler von der Stanford Universität in den USA sind sich sogar sicher, dass durch diese innovative Technologie, die zudem hoch portabel ist und fast überall auf der Welt zum Einsatz kommen kann, alle Zivilisationen dieser Welt mit dem 100-fachen der eigentlich benötigten Energie versorgt werden könnten, alternativ, sauber und hoch-effektiv.


Technische Details zur Super-Turbine

Die Super-Turbine der Zukunft wurde die schon oben gesagt im letzte Jahr als kleines Modell mit Erfolg getestet. Nun ist das Unternehmen soweit eine Riesenversion der Turbine zu testen und im Anschluss auf den Markt zu bringen. Das Test-Zentrum befindet sich in Dänemark und im Gegensatz zu dem kleinen Modell, welches ihr auch nochmal unten im Video seht, fasst die neue 1000 Kubikliter Helium. Der Helium-Ring trägt eine 200 KiloWatt Turbine mit sich und kann zudem mit Antennen und kabellosen Internet-Modulen ausgestattet werden. Vor allem für Anbieter wie die Telekom und Vodafone ein Plus. Die Turbine in 700 Metern ist mit Stahldrähten mit einer Bodenstation verbunden und diese kann die Turbine dank Flügeln auch selbstständig steuern und optimieren. So ermöglicht es Ataeros stets das maximale aus der innovativen Turbine heraus zu holen. Die Idee fanden wir schon vor einem Jahr klasse und nun sogar noch besser, denn endlich kommt die Riesen-Version der Windturbine und Altaeros mit ihrer Innovation in Kürze auf den Markt. Ein weiterer guter Schritt in eine Welt, die ausschliesslich von alternativen Energien mit Strom versorgt wird. Wir finden es Klasse.

Altaeros Prototyp-Test mit kleinerem Modell

Quelle: Popular Science

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.