Heilung von Krebs dank Magnetkraft
Durchbruch: Heilung von Krebs dank Magnetkraft.

An der Yonsei University in Seoul ist Forschern im Kampf gegen Krebs ein weiterer Durchbruch gelungen. Die Wissenschaftler schafften es einen programmierten Zelltod von Krebszellen einzuleiten und das dank einer innovativen Methode die magnetische Impulse nutzt, um die Selbstzertörung einzuleiten. Bei der sogenannten Apoptose zerstören sich Zellen selbstständig und bislang bestand das Risiko, dass wenn die Apoptose nicht gelingt, die Krebszellen sich weiter teilen und vermehren. Den Wissenschaftlern ist es nun aber gelungen, das Risiko zu sinken, oder besser gesagt die Krebszellen haben sich selbst zerstört und die Intakten wurden durch die Behandlung nicht beeinflusst. Die Entwicklung in Süd-Korea ist neben den Errungenschaften vor kurzem an der Harvard Medical School ein weiterer Durchbruch im Kampf gegen Krebs. Mehr zum Thema Selbstzerstörung von Krebszellen durch magnetische Impulse lest ihr hier bei uns auf Trends der Zukunft.


Selbstzerstörung von Krebszellen durch Magnetische Impulse

In den letzten Monaten haben Forscher an einigen der renommiertesten Instituten weltweit eine Reihe von großen Erfolgen im Kampf gegen Krebs erkämpft. Nun reiht sich die Yonsei University in Seoul in diesen Erfolgsstrang ein. Mit einer revolutionären Methode die Magnete nutzt, ist es Forschern gelungen, die Selbstzertörung von Krebszellen im Körper einzuleiten ohne dabei andere gesunde Zellen zu beschädigen oder einem Risiko auszusetzen. Unter der Leitung von Professor Jinwoo Cheon wurden metallische Nanopartikel an Antikörper geheftet, die sich an die Rezeptoren der Tumorzellen anheften. Im Anschluss wurde der Körper einem magnetischen Feld ausgesetzt, welches dazu führte, dass die Tumorzellen mit der Selbstzerstörung begannen. Die Einwirkung von Magnetkraft auf die Rezeptoren der Tumorzellen leitet offenbar die Selbstzerstörung ein. In ersten Tests wurden so 50% der Krebszellen abgetötet und zur gleichen Zeit die gesunden Zellen nicht beschädigt. Die neuesten Ergebnisse und Erkenntnisse wurde im Nature Materials Journal veröffentlicht und lassen Menschen mit Krebs hoffen, dass es in naher Zukunft eine Methode geben könnte, die einfach und zuverlässig den Selbsttod aller Krebszellen im Körper ermöglicht.

Bacteriobot – So gelangen Magnete zu den Tumoren

Um Krebszellen im Körper ausfindig zu machen und sich an die richtigen Rezeptoren zu klammern, haben wiederum Forscher in Süd-Korea die sogenannten Bacteriobots entwickelt. Diese Mini-Roboter kann man mit dem bloßen Auge nicht erkennen, doch diese suchen im Körper aktiv nach Tumorzellen. Die Roboter sind ein Schlüssel um die Magnet-Methode überhaupt anzuwenden, denn nur die Zellen, die auch tatsächlich von Krebs befallen sind, sollen die Selbstzerstörung einleiten. Unser Fazit: Eine beeindruckende Entwicklung auf dem Weg um Krebs endgültig zu besiegen.


Video zeigt Nanoroboter die nach Krebszellen suchen

Quelle: The Mind Unleashed

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.