Mit dem WHILL System sollen in Zukunft herkömmliche Rollstühle in elektrische Fahrzeuge verwandelt werden können. Das japanische Unternehmen WHILL entwickelte dieses Rollstuhlzubehör, um Rollstuhlfahrern ein größeres Maß an Mobilität zu ermöglichen.


WHILL System gibt dem Rollstuhl Elektro Power
WHILL System gibt dem Rollstuhl Elektro Power

Mit dem WHILL System werden dem Rollstuhl 24 Volt Motoren an die Hand gegeben, die die Fortbewegung deutlich erleichtern. So können herkömmliche Rollstühle in Zukunft gehbehinderten Menschen ähnliche Mobilität bringen wie die Elektroscooter für Senioren.

Das WHILL System im Video (in japanischer Sprache)



24 Volt Motoren als Antrieb für den Rollstuhl

Die Kraft beziehen die 24 Volt Motoren aus einem Lithium Ionen Akku, der mit einer Ladung eine Reichweite von in etwa 30 Kilometern bietet. Die Ladezeit soll laut den Entwicklern des WHILL Systems rund 2 Stunden betragen. Wann genau das System des japanischen Unternehmens WHILL auf den Markt kommen wird, wurde noch nicht verlautet. Derzeit befindet man sich noch in einer Testphase mit Prototypen. Das Unternehmen sucht noch Probanden, die das System testen wollen und weitere Informationen zu möglichen Verbesserungen liefern können.

Steuerung ähnlich der des Segway

Die beiden Motoren werden jeweils auf die bestehenden Naben des Rollstuhls aufgebracht und via dem vor der Taille des Benutzers befindlichen Bügels gesteuert. Insgesamt wirkt das System ein wenig wie ein Segway für Rollstuhlfahrer. Zumal die Benutzer das WHILL System durch Verlagerung des Körpers in die Richtung in die sie Fahren wollen steuern. Ein Preis für das WHILL System wird wohl erst verlautet, wenn die weiteren Tests zum Elektro Zusatzsystem für herkömmliche Rollstühle abgeschlossen sind.

Quelle & Bild: tecca

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.