Segelschiffe nutzen seit jeher die Kraft des Windes, um für Antrieb zu sorgen. Dieser ist aber eher launisch und eine Fahrt gegen den Wind kein Zuckerschlecken. Motorboote wiederum sind in der Regel laut und verursachen Abgase und CO2-Emissionen. Die niederländische Firma SoelCat hat daher nun eine umweltfreundliche Alternative entwickelt: Ein Ausflugsboot, das durch Sonnenenergie angetrieben wird und dabei Geschwindigkeiten von bis zu sechs Knoten erreicht. Zum Einsatz kommen soll das Boot dabei vor allem im Bereich des Ökotourismus. Dieser ist in den letzten Jahren stark gewachsen und immer auf der Suche nach klima- und umweltfreundlichen Alternativen zu den klassischen Transportmethoden.


Via: Inhabitat
Via: Inhabitat

Integrierte Batterien können für einen Geschwindigkeitsschub sorgen

Das Dach des Bootes dient dabei zum einen als Sonnenschutz für die Passagiere. Es ist aber auch mit Solarpanels bestückt, die wiederum einen Elektromotor antreiben. An Bord befinden sich zudem zwei Batterien. Diese können genutzt werden, um nachts oder bei extrem schlechten Wetter das Boot anzutreiben. Die Energie kann aber auch für einen Extraschub eingesetzt werden: Mit Hilfe der Batterien erreicht die SoleCat 12 dann sogar Geschwindigkeiten von bis zu fünfzehn Knoten. Theoretisch könnte die Batterie an abgelegenen Orten zudem auch als Energiespeicher genutzt werden, wenn das Schiff gerade nicht im Einsatz ist und an der Anlegestelle liegt. Dazu wurde eigens ein Anschluss nach außen integriert.

Via: Inhabitat
Via: Inhabitat

Flexibel wie ein Motorboot und umweltfreundlich wie ein Segelschiff

Gebaut wurde das Schiff zudem aus extra leichten Materialien, die nach Angaben des Herstellers dennoch besonders gut auch gegen Salzwasser geschützt sind. Die SoleCat 12 kann also in allen erdenklichen Gewässern zum Einsatz kommen. Sie verbindet dabei die Flexibilität eines Motorbootes mit der Ökobilanz eines Segelschiffes und könnte so für viele umweltbewusste Anbieter von Sightseeingtouren mit dem Schiff eine echte Alternative sein. Den nun veröffentlichten Bildern zufolge, finden dabei bis zu zwanzig Personen Platz auf dem Boot. Ganz billig ist die Anschaffung allerdings nicht: Eines der Solarschiffe kostet rund 562.000 Dollar. Das erste Exemplar soll dabei noch in diesem Jahr ausgeliefert werden.


Via: Inhabitat

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping
Tags

2 Kommentare

  1. Ralf

    9. September 2016 at 14:11

    Wenn das Boot tatsächlich bereits gebaut wurde, wieso gibt es dann keine Fotos, sondern nur Computergrafiken?

  2. Michael Kammler

    11. September 2016 at 12:10

    Hallo Ralf,

    naja das ist wie auch bei den Autoherstellern, die Unternehmen wollen natürlich ein bissel den WOW-Effekt wahren.

    Beste Grüße Micha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.