Tobii Tracking
Tobii – Eye-Tracking der Zukunft für Office und Games

Die Zeiten des klassischen Desktop Computing mit Tastatur und Maus scheinen vorbei zu sein. Im neuen Jahr und in der nahen Zukunft kann man davon ausgehen, dass wir neue Wege finden werden um Computer, Fernseher und andere Unterhaltungselektronik zu steuern. Microsoft Kinect, Playstation Move und Leap Motion für Gestenssteuerung zeigen in eine solche Richtung. Mit Tobii – einem neuen System zum „EyeTracking“ und „Mimik-Erkennung“ sollen Office Anwendungen, Photoshop, TV und Games noch einfacher, schneller und intuitiver zu bedienen sein.


Tobii – Eye- und Face Tracking der Zukunft

Das neue System zum Lesen und Interpretieren von Augenbewegungen und Mimik eines Nutzers des Herstellers Tobii wird schon seit mehreren Jahren entwickelt, sprich hinter dem Unternehmen stecken keine Anfänger, sondern Leute die schon seit Längerem an der Zukunft von Eye- und Face Tracking arbeiten. Das neue Interface erinnert schon ein wenig an Toni Stark aus dem Film Iron Man. Auch der Marvel Action Held hat in seinem Superhelden-Anzug Hard- und Software zu Erkennung seiner Augenbewegungen und seiner Mimik eingebaut. Das Tobii Tracking soll allerdings vorerst nicht in einem Kampfanzug der Zukunft zum Einsatz kommen, sondern vor allem Spiele-Fans begeistern.

Spiele durch Augenbewegungen und Mimik steuern

Das neue Interface kann man für Office Anwendungen, Betriebssysteme, Adobe Photoshop aber vor allem auch für Games nutzen. Die Hardware gibt es für ca. 80 € zu kaufen und hin zu kommt ein Entwickler Kit damit Programmierer das Eye und Facetracking der Zukunft eigenständig weiterentwickeln können. Das folgende Video gibt einen ersten Einblick in wie das Lesen und Interpretieren von Augenbewegungen und Mimik in der echten Welt, vor allem im Bereich Spiele aussehen kann. Tobii macht damit deutlich, dass es ein ernstzunehmender Konkurrent ist zu Microsoft Kinect, Leap Motion und anderen innovativen Computer-Mensch Schnittstellen der Zukunft.


Video zeigt: Tobii Eye Computing

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

3 Kommentare

  1. Urs

    5. Januar 2014 at 02:59

    Motion und Emotion Tracking sind sicherlich die neuen Herausforderungen welche das Spielvergnügen in Action und Strategiespielen weiter steigern wird. Ich selbst erwarte, dass kontaktloste Controller wie der hier vorgestellte Eye Tracker gegenüber tragbaren Chips bei Games Vorteile hat.

    Ob Blicksteuerung sich aber bei anderen Anwendungen wie Office und TV sich durchsetzen kann muss sich noch zeigen. Denn bereits heute sind viele Anwender zurückhalten wenn es um videobasierte Geräte geht, die dauernd eingeschalten sind und ev. von Hacker-Software angezapft werden könnten. Lassen wir uns überraschen was sich die Software-Entwickler einfallen lassen. Es wird sicher spannend werden.

  2. Balmung

    15. Februar 2014 at 10:46

    Sorry, aber dieser Artikel ist leider völlig unbrauchbar. Nicht nur, das ein Link zum hier beschriebenen Artikel fehlt. Es fehlt auch der genaue Artikel Name. Die Suche per Google hat jedenfalls nur eines erbracht: sinnloses Gesuche nur um festzustellen, dass ich kein Produkt finden konnte, das um die 80 Euro kostet, statt dessen ähnliche Produkte der gleichen Firma die jenseits von 1000 Euro kosten.

  3. Balmung

    15. Februar 2014 at 10:50

    Ergänzung: ok, hatte noch die Erleuchtung mal in das YouTube Video direkt rein zu gucken, über die Beschreibung fand ich dann doch einen Link. Leider wurde hier nicht erwähnt, dass der Preis nur bis Ende Januar gültig war, nun kostet es 150 Euro. Dennoch interessant.

    http://www.tobii.com/en/eye-experience/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.