Vor tausenden Jahren entdeckten die Ägypter ein Pigment, das bis heute den Namen Ägyptisch Blau trägt. Jetzt haben Forscher am Lawrence Berkeley National Laboratory, einer Forschungsinstitution des amerikanischen Energieministeriums, eine überraschende Eigenschaft dieser Farbe entdeckt. Sie hat kühlende Wirkung, wenn sie auf Dächer und Wände gepinselt wird. Das reduziert den Bedarf an Klimakälte. Ägyptisch Blau hat auch positive Auswirkungen auf den Wirkungsgrad von Solarzellen.


Die Forscher fanden heraus, das die Pigmente einen Teil des Sonnenlichts absorbieren und es als nah-infrarotes Licht wieder emittieren. Das geschieht mit zehnmal mehr Effizienz als bisher vermutet wurde. Die Forscher ermittelten die Erwärmung verschiedener Oberflächenfarben, wenn sie den Wärmestrahlen der Sonne ausgesetzt sind. Dabei stellte sich heraus, dass Ägyptisch-Blau fast alle Photonen, die die Farbe absorbiert, wieder abgibt. Reines Weiß ist zwar unübertroffen, was die Reflexion von Wärmestrahlen betrifft. Doch das Blau der Ägypter ist fast so effektiv wie ein sehr helles Grau.


Blau war die Farbe der Pharaonen

Das künstliche Mineral trägt auch den Namen Cuprorivait. Seine Moleküle enthalten Calcium, Kupfer, Silizium und Sauerstoff. Im alten Ägypten war das die Farbe der Pharaonen und anderer hochgestellter Persönlichkeiten.

Weiß ist nicht jedermanns Sache. Manche Hausbesitzer wünschen sich andersfarbige Fassaden, Da bietet sich Ägyptisch-Blau an. Interessanter ist jedoch das Pigment für Dächer, die fast ausschließlich in Farben gehalten sind, die Wärmestrahlen begierig aufsaugen, was vor allem die ärgert, die in schlecht isolierten Dachwohnungen leben.

Solarzellen produzieren mehr Strom

Bei Solarzellen ist nicht die kühlende Wirkung des Pigments gefragt, sondern seine Fähigkeit, absorbiertes Licht mit einer anderen Wellenlänge abzustrahlen. Wenn die Scheibe, die die Zellen abdeckt, um sie vor den Unbillen der Witterung zu schützen, leicht pigmentiert ist, wandeln die Solarzellen zusätzlich zum normal einfallende Sonnenlicht auch das in Strom um, das die Farbe emittiert.

Auch für das Klima könnte die uralte Farbe wichtig werden. Da sie Wärmestrahlen – zumindest indirekt – in die Atmosphäre reflektieren, könnte Ägyptisch-Blau unseren Planeten kühler halten.

via University of California

 

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.