Soylent
Soylent via motherboard.vice.com

Im Optimalfall soll die Ernährung, ausgewogen, gesund und ziemlich abwechslungsreich sein. Wer sich penibel an die entsprechenden Vorgaben der Ernährungsprofis halten möchte und Ballaststoffe, Eiweiße, Gemüse und Vitamine in Relation zum Körper konsumiert, der muss einen gewissen Hang zur Selbstdisziplin beweisen und zudem auch etwas mehr Zeit in der Küche verbringen. Der Trend geht verstärkt in die Richtung der gesunden Ernährung. Wer gesund und ausgewogen isst, bleibt schließlich länger fit, ist besser gelaunt und auch leistungsfähiger. In der Zukunft werden sich die Essgewohnheiten und auch die Zubereitungen jedoch noch weiter ändern. Der Mensch, die Gesellschaft und auch die Technik entwickeln sich stets weiter. Im folgenden Beitrag fassen wir euch noch einmal die Trendnahrungsmittel der Zukunft zusammen.


Soylent: Das Technologie-Essen der Zukunft?

Der Erfinder des Wunderpulvers Soylent pflegt keinerlei Ambitionen zum Kochen. Vielmehr ist für ihn das Essen der Zukunft „Technologie“. Software-Ingenieur Rob Rhinehart ist der Meinung, dass Wissenschaft und Technologie langfristig die Hungerprobleme in der Welt lösen können. Die organische Ernährung stößt dabei vermehrt an ihre Grenzen. Es müssen Alternativen her, wie Rhinehart weiter betont. Klassische Mahlzeiten und Kochen würden durch recht triste Pulvershakes ersetzt. Diese beinhalten alles, was der menschliche Körper benötigt. Das Pulver liefert unter anderem Kohlenhydrate, Vitamine und Aminosäuren. Gemüse, Milch und Obst sowie Brot seien daher überflüssig. An Astronautenpäckchen erinnernd, ist der „Wundertrunk“ mit dem physisch notwendigen Zutaten gespickt. In den USA wird Soylent bereits fleißig beworben. Der Werbeslogan lautet „Befreie deinen Körper!“. Gesund ist der Brei-Drink mit Sicherheit, allerdings schlagen Ernährungs-Experten Alarm. Bei Soylent bleibt schließlich der psychologische Genuss von Essen vollends auf der Strecke. Zudem sei die Wissenschaft noch lange nicht so weit um bis ins Detail erklären zu können welche wesentlichen Substanzen der menschliche Körper in der Menge X benötigt.

Videoclip

Soylent erfreut sich dennoch großer Beliebtheit bei den Verbrauchern. Die Kunden des kleinen US-Startups sind zumeist Menschen die abnehmen wollen oder einen sehr stressigen Alltag haben, der kaum Raum für gesunde Ernährung bietet. Mit dem Wunderpulver trifft das Unternehmen von Rob Rhinehart den Zahn der Zeit. Die Menschen wollen sich vermehrt gesund ernähren. Das soll am besten aber auch wenig Zeit beanspruchen und nicht so aufwendig von statten gehen. Der Trend geht also in Richtung Astronauten-Nahrung.


Weitere Informationen gibt es hier.

1 2 3 4 5
Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.