Während smarte Geräte unseren Alltag beflügeln, nehmen praktische Allrounder mit einem gewissen Hang zur Unabhängigkeit, nach wie vor eine wichtige Position im Outdoor ein. Wir haben uns das neue MIDLAND ER 300 Outdoor-Radio für euch einmal genauer angeschaut. Dieses kleine Gerät hat es Faust dick hinter den Ohren und kann zuletzt auch als mobile Solar-Ladestation für das Smartphone und Tablet genutzt werden. Weitere Features und Eindrücke gibt es im folgenden Beitrag.


Midland
MIDLAND ER 300 Outdoor-Radio mit Solar-Panel, Notruffunktion und einiges mehr

Kompakter Allrounder für den nächsten Camping-Urlaub

Fernab von Stromquellen, mitten im Outdoor also, entfaltet das MIDLAND ER 300 Radio seine volle Daseinsberechtigung. Als Herzstück für die tagtägliche Informationsbeschaffung, fungiert der unterstütze UKW / MW-Radioempfang. Die integrierten Boxen können natürlich nicht mit der Power portabler Lautsprecher mithalten, dennoch genügen diese für eine angenehme Soundwiedergabe. Eines der Highlights des kleinen Allrounders ist für uns jedoch die Tatsache, dass das Gerät völlig autark arbeitet. Der Strom für die Musik-Wiedergabe und die Ladefunktion für smarte Gadgets wird entweder über die Kraft der Sonne gewonnen oder per Kurbel. Somit ist das Radio völlig unabhängig von festen Stromquellen.

Midland


Der Test

In unserem Test hat die Ladefunktion recht gut funktioniert. Natürlich dauert es eine Weile, bis das Smartphone komplett geladen ist. Vielmehr kann man das Radio daher als Notstrom-Spender ansehen, der zumindest so viel Saft liefert, dass ein Anruf abgesetzt werden kann. Man fühlt sich mit diesem Gerät im Rucksack also wesentlich sicherer. Sollte es jedoch wirklich einmal eng werden und ein Notruf erforderlich sein und keine Zeit übrig ist um den Smartphone-Akku erst zu laden, kann von den ebenfalls integrierten Notruf-Funktionen Gebrauch gemacht werden. Hierbei handelt es sich zum einen um eine Ultraschall-Hundepfeife, die es Rettungsteams ermöglicht verschollene Personen schneller zu finden. Zum anderen ist eine SOS-Funktion für spezielle Morsecodes integriert.

Im Dunkeln überzeugt die leistungsstarke Taschenlampe mit Cree® LEDs (130 Lumen). Die Lampe ist wirklich ausreichend hell und wird auch von weiterer Entfernung gut gesehen. Geht der auf dem 2000mAh Lithium-Ionen Akku zwischengespeicherte Strom zur Neige und ist die Sonne gerade nicht in Sicht, kann auf die Kurbel zur Erzeugung von Strom zurückgegriffen werden. Nach einem gewissen Kurbel-Intervall, wird der Akku relativ schnell wieder geladen. Das Gerät selbst gibt den Strom dann über einen USB-Ausgang ab. Ein Großteil dürfte dieses Prinzip von den seit längerer Zeit schon verfügbaren Kurbel-Taschenlampen kennen. Dank moderner LED Technologie benötigt es deutlich weniger Umdrehungen um die sparsame Lichtquelle wieder entzünden zu können. Wir haben das Radio drei Tage im Einsatz gehabt und möchten das Gerät bei längeren Fahrradausflügen nicht missen. Zudem wird das MIDLAND ER 300 auch beim nächsten Ausflug an den See mit dabei sein.

Das MIDLAND ER 300 im Video

Fazit

Das MIDLAND ER 300 Gerät ist eine praktische Erweiterung des Vorgängers. Das Radio ist kompakt und kann bequem im Rucksack verstaut werden. Zudem eignet sich das Gerät auch beim Camping als treuer Begleiter. Die Radio-Funktion ist praktisch, genauso wie die restlichen Features des kleinen Allrounders. Absolut top ist die Unabhängigkeit von festen Stromquellen. Die unverbindliche Preisempfehlung von 69,90 Euro ist durchaus in Ordnung. Somit liegt das MIDLAND ER 300 im klassischen Mittelfeld dieser Gerätekategorie.

Verfügbarkeit

Das 470 Gramm schwere und 192 x 86 x 57 mm (B x H x T) große Outdoor-Radio ist unter anderem beim Hersteller Alan Electronics im Webshop für 69,90 Euro erhältlich. Bei Amazon könnt ihr ein paar Euro sparen und zahlt 66,31 Euro. Der Versand ist hier kostenlos.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.