WaterDrop Solar
WaterDrop: Trinkwasser dank der Sonne.

Im Jahr 2033 erwartet die Weltgemeinschaft einen extremen Anstieg des Wasserbedarfs der Menschheit. Vor allem heisse Regionen steuern bezüglich Trinkwasser auf ein Desaster zu. Ganze 33 Prozent der Menschheit wird laut Studien in der Zukunft unter Wasserstress leiden. Um diesem Problem entgegenzukommen arbeiten Forscher aber auch Künstler, Designer und Erfinder an neuen Lösungen um auch in heissen Regionen den Zugang zu frischem Trinkwasser zu gewährleisten. Eine der neuen Lösungen trägt den Namen WaterDrop und sieht aus wie ein künstliches Blatt, welches dank Solarkraft, frisches Trinkwasser aus der Luft extrahiert. 


WaterDrop erzeugt Trinkwasser

Die Idee ist genial: Sobald Temperaturen steigen, steigt auch der Wassergehalt in der Luft, also warum nicht dieses Wasser aus der Luft extrahieren und es in Trinkwasser verwandeln? Die heissesten Regionen dieser Erde könnten von dem neuen WaterDrop Konzept profitieren, auch wenn die Grundidee nicht ganz neu ist. WaterDrop besteht aus einer innovativen Photovoltaik Schutzschicht und einem Kondensator, wie auch einem Behälter zum Auffangen des Wassers und einer Öffnung zum Trinken. Insgesamt speichert WaterDrop ca. 1 Liter Wasser. Das folgende Bild zeigt euch nochmal den Aufbau von WaterDrop.

WaterDrop Solarwasser
WaterDrop Solarwasser (Aufbau)

WaterDrop wurde von niemanden geringeres als Künstler Ap Verheggen vorgeschlagen, der schon vor wenigen Monaten mit dem sogenannten SolarGlacier auf sich aufmerksam gemacht hat. Verheggen´s Spezialität ist die Entwicklung von innovativen regenerativen Methoden zur Erzeugung von Energie. Vor allem die Solarkraft hat es dem Künstler angetan. Wir finden solche Entwicklungen und Ideen Klasse und wünschen uns WaterDrop so zügig wie möglich umgesetzt. Die nötigen Materialien wie eine Photovoltaik-Haut gibt es ja schon, auch wenn diese erst gerade in Laboren an Universitäten entwickelt werden.


Quelle: Inhabitat

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.