vakuum kaffee siphon brew


Vergessen Sie, was Sie bisher über Kaffeezubereitung wissen. Bei einer Vakuum Kaffeemaschine (Vacuum Coffee Maker) fliest das Wasser nämlich nicht von Oben nach Unten durch einen Filter oder durch irgendwelche Kaffeekapseln, sondern wird zuerst durch Erhitzen von einem unteren Behälter über eine Glasröhre durch einen Dauerfilter in einen oberen Behälter gepresst, in welchem sich das Kaffeepulfer Ihrer Wahl befindet (Vorzugsweise eine Premium Sorte!). Nachdem alles Wasser im oberen Behälter angekommen ist und sich mit dem Kaffeepulfer vermischt hat entfernt man die Hitzequelle unter der Vakuum Kaffeemaschine (Petroliumbrenner, Herdplatte, etc.) und durch das beim Abkühlen entstehende Vakuum wird der Kaffee durch den Dauerfilter wieder in die untere Kaffeekanne gepresst.

Die Funktionsweise einer Vakuum Kaffeemaschine (Siphon Brew) wird in folgendem Video demonstriert:


Während bei normalen Kaffeemaschinen das Wasser ja mehr oder weniger heiß und schnell einfach durch das Pulfer hindurch fließt nimmt der Kaffe bei dieser schonenden Zubereitung das Aroma langsam und Vollständig auf und sorgt so für allerhöchsten Kaffee-Genuss!

Wer auch in seinem Caffee oder bei sich Zuhause die Kaffee-Zubereitung zelibrieren möchte, für den gibt es den

Bodum SANTOS Vakuum Kaffeebereiter, 1.0l

vakuum-kaffebereiter
gesehen bei Amazon um 49,90 €

via

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

7 Kommentare

  1. michael pollak » coffeeee

    1. Mai 2009 at 11:00

    […] trendsderzukunft (mit vid) […]

  2. Lava

    10. Oktober 2009 at 22:55

    Sehr interessant – mich würde der Geschmack dieses Kaffees interessieren – gibt’s so einen Apparat schon als Standard-Produkt?

  3. […] Produkttrends Add comments Wer schnell mehr Energie haben möchte griff bislang meist zu Kaffee oder Energydrinks wie z.B. Red Bull. Doch mit dem Kaffee Inhalator soll dies nun auch in einem […]

  4. […] like a good cup of Joe” ist auf dem Poster zu lesen und darunter das Bild einer Kaffeemaschine mit frisch “gebrühtem” Menschenblut. In der Werbung ist offensichtlich alles […]

  5. […] wach. Wir werden sehen, ob die neuen Kaffe- und Cappuccino-Sticks es in den Handel schaffen. Die Vakuum-Kaffemaschine hat es jedenfalls geschafft […]

  6. seb

    14. Januar 2011 at 18:34

    http://de.wikipedia.org/wiki/Kaffeemaschine#Vakuumbereiter

    “Eine Weiterentwicklung der Percolatoren sind die Vakuumbereiter, die seit etwa 1830 belegt sind. Bekannt ist der sogenannte Glasballon. Dabei werden zwei Glasgefäße übereinander angebracht. Das untere Gefäß wird mit Wasser, das obere mit Kaffeemehl gefüllt. Wird das untere Gefäß nun erwärmt, steigt das Wasser […]“

  7. milvon

    7. März 2011 at 22:21

    das Beste vom Kaffe, was Geschmack und Inhaltstoffe betrifft, kommt in den ersten ca. 10-20s (Espresso), bei so langer Zubereitung kommen viele Bitterstoffe usw. dazu…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.