Sahara Projekt Nur Energie
WüstenSolar Projekt by NurEnergie.

Das britische Unternehmen Nur Energie Ltd. plant offenbar ein spektakuläres Solar-Projekt in Afrika. In dem Staat Tunesien soll eine Riesen-Solaranlage in der Größe von bis zu 100 Quadratkilometern entstehen um Strom zu produzieren. Dieser soll aber nicht für die Menschen in Tunesien oder anderen afrikanischen Staaten zur Verfügung stehen, sondern über Italien nach England überführt werden. Das Riesen-Solarprojekt soll in dem ersten Schritt mehr als 13 Millionen Euro kosten und das europäische Festland durch ein 350 Kilometer langes Unterwasserkabel verbinden. Wer mehr über das sensationelle Solar-Projekt in Afrika mit dem Namen TuNur erfahren möchte, liest wie gewohnt Details in diesem Artikel bei uns im Blog Trends der Zukunft.


WüstenSolar – Neue Riesen-Solaranlage in Afrika geplant

Das Unternehmen Nur Energie aus London hat einen großen Plan, nämlich die Sonnenenergie der afrikanischen Staaten anzuzapfen und diese nach Europa, bzw. direkt nach England zu schleusen. Das Riesen-Rolaranlagen Projekt soll aus zehntausenden Reflektoren bestehen, die sich automatisch per Computer in die optimale Richtung drehen um das maximale aus der Sonne herauszuholen. Die Spiegel werden um einen Turm gebaut, der mit Wasser und Salz gefüllt ist. Durch die Spiegel, die allesamt das Sonnenlicht auf die Türme lenken, soll der Inhalt im Turm erhitzt werden und Wasserdampf produzieren. Dieser wird wiederum genutzt um eine riesige Turbine in den jeweiligen Türmen anzutreiben und Strom zu generieren. Der Strom soll laut Nur Energie über ein 350 Kilmeter langes Kabel den Strom nach Italien transportieren und von da aus direkt nach London.

2.500.000 Menschen in Europa mit sauberem Strom versorgen

Durch das neue Wüsten-Solar-Projekt peilen die Profis die Versorgung von 2.500.000 Menschen in England mit sauberer Energie an. Das Projekt allerdings liegt noch in der Pipeline. Laut Unternehmen wurde schon ein Investor gefunden und auch in Tunesien eine Location in der die Realisierung eines derart großen Solar-Projekts möglich wäre. Italien würde mitspielen und die Unterwasserkabel, seien es auch 350 Kilometer, sind auch kein Problem. Alle Technologien seien verfügbar und geprüft um das Mega-Projekt zu realisieren. Nur Energie verhandelt derzeit auch mit den Londoner Behörden und mit den Tunesischen über eine mögliche Subvention des Projekts. Die Möglichkeiten seien da und Tunesien biete optimale Voraussetzungen für das neue Wüsten-Solar-Projekt, so ein Sprecher des Unternehmens.


Video zum neuen Wüsten-Solar-Projekt

Quelle: The Independent

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.