In Anbetracht der Tatsache, dass Apples iPhone 4 bisher den Titel als bestes Smartphone trägt, müsste ein Nachfolgemodell des iPhone 4 also ein iPhone 5 einiges mehr an Leistung und Ausstattung bieten, um sich gegen die starke Konkurrenz der Windows7 oder Android Handys durchzusetzen. Nur so könnte man an den bisherigen Trend in Richtung Marktführung anknüpfen. Sicherlich gehört der LTE-Standard, als nächste Generation der Mobilfunkstandards genauso dazu wie eine Bluetoothtechnik im Standard des Bluetooth 4.0, der Energiesparender ist als seine Vorgängerversionen. Auch das Display sollte den neuen Anforderungen angepasst werden. Ob bis zum Erscheinen des iPhone 5 aus dem Hause Apple schon alle neuen möglichen Technologien eingesetzt werden können, ist gewiss fraglich. Aber vielleicht kann man auf größere benutzerfreundlichere Touchscreen Technologien zurückgreifen. Die Mindestgröße sollte aber bei 3,7 Zoll liegen, um den Mitbewerbern Paroli bieten zu können. Eventuell stehen bis zum Zeitpunkt des Erscheinens ja sogar die neuen Foliendisplays zur Verfügung.


Speicherkapazitäten, CPUs und Weiteres

Der aktuelle 1 GHz A4 Prozessor, der im iPhone 4 verbaut ist, wird in seinen Leistungen auch von den Mitbewerbern erreicht. Daher wäre es nicht schlecht, wenn das iPhone 5 uns mit einem optimierten 2 GHz Prozessor überraschen würde.
Der Speicher des iPhone 4 ist derzeit auf Werte von 16 oder 32 GB begrenzt. Eine Speichererweiterung ist leider nicht möglich. Auch hier wäre es wünschenswert, wenn Apple den neuen iPhone 5 mehr an Speicher zur Verfügung stellen würde und zudem die Möglichkeit für eine Speichererweiterung, mit den neuen SDXC oder SDHC Speicherkarten bieten könnte. Beim Speicher wären 32 GB oder die Option eines iPhone 5 mit 64 GB On Board Speicher wünschenswert.
Auch im Bereich der Kameras wären noch Verbesserungen wünschenswert. So könnte ein neues iPhone 5 die Technik einsetzen, die bereits als Patent von Apple beantragt wurde. Vorstellbar wäre auch ein Einsatz von neuen leistungsfähigeren Akkus oder ein in das iPhone 5 integrierter Mini Laser Projektor.

Weitere wünschenswerte Features für ein iPhone 5 von Apple

Auf alle Fälle wäre das Antennenproblem zu lösen. Antennagate hat uns lang genug genervt. Vielleicht bringt eine Doppelantenne die einfachste Lösung für das Antennenproblem.
Zudem wäre es für viele User von Interesse, wenn Apple die NFC-Technologie in Sein neues iPhone 5 integrieren würde. Sicherlich fallen euch noch viele weitere Features ein, die Ihr euch vom iPhone 5 wünschen würdet. Wir würden uns freuen, wenn ihr uns und anderen diese mitteilt.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

6 Kommentare

  1. Der Seriöse Senior

    13. Oktober 2010 at 11:50

    ne Käsereibemuss rein, auf jeden Fall.

  2. Tim

    13. Oktober 2010 at 13:14

    Ein eingebauter Rasierer ist Pflicht! ;D

  3. Master123of

    14. Oktober 2010 at 09:47

    Diese Features sind ja alle genz nett. Aber ich denke dass es so aussehen wird:

    – 16 o. 32 GB (mehr braucht man auch wirklich nicht)
    – kein „4G“ netz
    – leicht bessere akkulaufzeit
    – Schneller
    – besserer empfang
    – weiß sofort verfügbar
    – bessere cam. 8 MP

    so ist es realisitsch. das andere wäre cooler aber wird nicht kommen

  4. laber

    15. Oktober 2010 at 14:36

    mein lieber herr master123of, anscheinend haben sie die Philosophie von Apple nie ganz verstanden. Es geht nicht darum ein leistungsfähigeres Handy zu verbauen, sondern eines zu entwickeln welches komplett neue – also nie dagewesene – Features enthält und sich somit von der Konkurrenz erheblich abhebt. In der Regel verbaut Apple diese neuen Gimmicks/Features so, dass es trotzdem leicht und intuitiv zu bedienen ist.

    Was Sie da aufzählen ist nur alter Müll der nur etwas leistungsfähiger ist.

  5. laber

    15. Oktober 2010 at 14:47

    Da fällt mir noch ein, Herr ‚Master123of‘, wären Sie Chef von Apple dann wäre der Laden schon lange pleitegegangen.

  6. Master123of

    19. Oktober 2010 at 15:26

    Mag sein dass ich die Philosophie nicht verstanden habe. Jedoch finde ich immernoch richtig was ich gesagt habe.

    Schon klar dass die Verbesserungen die ich genannt habe nicht alle sind. Aber die die ich genannt habe sind doch wahrscheinlich oder nicht?

    Die Features die komplett neu sind kenne ich nicht, woher auch, da kann ich nur raten.

    Der Display bleibt sicher gleich, alle Apps müssten angepasst werden. Das wird Apple sicher nicht machen, zumindest eher unwahrsch. Der LTE Standard ist noch nicht „verfügbar“ genug. Das wird wohl erst im „iPhone 6“ kommen. Und Blutooth 4.0 halte ich auch für unwahrscheinlich. Die Bluetooth funktionen sind leider sehr beschränkt. Naja eventuell lockern sie das ja mal.

    Sorry wenn mir nicht der selben Ansicht sind. Ist ja nur meine. Ich liebe Apple und mein iPhone würd ich nicht mehr hergeben. Ich finde meine Enschätzung ja realistisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.