BomBoard
BomBoard – Innovatives Wasser-Kart für Action am See

Die See-Saison hat noch nicht begonnen und schon kommen dank Crowd-Funding extreme Erfindungen zu Tage, die einen maximalen Spaß am See garantieren ohne zu viel Geld auszugeben. Zu diesen Erfindungen gehört auch das BomBoard – Ein innovatives Wasser-Kart welches via Crowd-Funding unterstützt und realisiert werden kann. Das BomBoard ist eine Mischung aus einem schnellen Jet-Ski und einem gewöhnlichen Surfbrett welches man praktischer in fast jedem Auto verstauen kann. Unsere Empfehlung: Das BomBoard einmal im Video anschauen und crowd-funden damit es pünktlich zum Sommer-Start per Post nach Hause geliefert wird. Wie das BomBoard in Aktion aussieht und wie viel die Jet-Ski Alternative für den Sommer-Spaß am Badesee kostet erfahrt ihr wie gewohnt hier im Artikel.


BomBoard – Eine günstige Alternative zum Jet-Ski

Jet-Ski fahren ist immer ein Erlebnis, doch es ist teuer, schwer und unhandlich. Ein Jet-Ski kostet locker einmal um die 7.000 € aufwärts. Mit dem BomBoard versuchen ein paar Tüftler aus den USA das Erlebnis auf einem Jet-Ski günstiger und portabler anzubieten. Mit dem innovativen Wasser-Kart „BomBoard“ ist dies auf den ersten Blick auch gelungen. Das Design sieht zwar noch ein wenig billig aus, doch wie man im Video sieht verhält es sich halbwegs wie ein Jet-Ski und hat auch eine gewisse Geschwindigkeit zu bieten. Man muss fairerweise dazu sagen, dass das BomBoard erstens noch in der Entwicklung steckt (über Crowd-Funding könnt ihr das Projekt mitfinanzieren) und zweitens auch noch um 2/3 günster ist als ein Anfänger Jet-Ski. Für den kleinen Geldbeutel also definitiv eine Alternative zum Jet-Ski. Wenn die Performance noch stimmt, dann kann man für umgerechnet 2.800 € nichts verkehrt machen. Man fällt auf jeden Fall auf mit dem innovativen Sport-Wasser-Kart – und – es passt in fast jeden Kleinwagen.

Video zum neuen BomBoard Wasser-Kart


Quelle: BomBoard

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.